Fastnachtskrapfen

55 Min leicht
( 77 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Wasser 0,25 l
Butter 50 g
Salz 1 Prise
Mehl 150 g
Eier - Zimmertemperatur 5 St.
kernlose Rosinen 150 g
Fett zum Ausbacken bzw. Friteuse etwas
Puderzucker oder Zucker zum Bestäuben etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
816 (195)
Eiweiß
3,4 g
Kohlenhydrate
23,9 g
Fett
9,5 g

Zubereitung

1.Wasser, Butter und Salz im Topf aufkochen. Vom Herd nehmen. Mehl auf einmal reinschütten, glattrühren und wieder erhitzen. So lange rühren, bis sich ein Kloß bildet und am Topfboden eine weiße Haut absetzt.

2.Topf vom Herd nehmen und ein Ei reinrühren. Gut und schnell durchrühren, damit das Eiweiß nicht gerinnt. Dabei bitte einen Spritzschutz in Form eines übergeworfenen Handtuchs o. ähnlichen benutzen. Teig 5 Min. abkühlen lassen. Dann nach und nach die übrigen 4 Eier einzeln unterrühren. Zum Schluß die Rosinen in den Teig mischen.

3.Das Fett in der Fritöse auf 175°C erhitzen, den Fritierkorb herausnehmen (er wird hiebei nicht benötigt). Mit einem Eßlöffel Teig abstechen und in die Fritöse gleiten lassen. Sollte dies nicht auf Anhieb gehen mit einem zweiten Eßlöffel nachhelfen.

4.Die Krapfen ca. 10 Minuten fritieren. Meistens drehen sich die Krapfen von selbst. Sollten sie dies einmal nicht tun mit einem Löffel nachhelfen. Wenn die Krapfen schön goldbraun sind, aus der Fritöse nehmen, abtropfen lassen und in Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestäuben.

5.Auf den Bildern sind Krapfen mit und ohne Rosinen zu sehen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fastnachtskrapfen“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 77 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fastnachtskrapfen“