Japanische Teriyaki-Poulardenfilets mit Sesam u. Lauchzwiebeln

Rezept: Japanische Teriyaki-Poulardenfilets mit Sesam u. Lauchzwiebeln
0
872
10
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept in mein Kochbuch
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1 TL
Speisestärke
130 ml
Hühnerbrühe/-bouillon gekörnt
2 EL
Zucker braun Rohzucker
125 ml
Sojasoße
Teriyaki–Soße:
Sonnenblumenöl zum Frittieren
1 Bund
Feine Lauchzwiebeln
Frisch gemahlener Pfeffer
Salz
4 EL
Speisestärke
2 EL
Mehl
200 g
Sahne
1
Doppeltes Poulardenbrustfilet
0,5 TL
Sesamöl
4 EL
Japanische Sesamkörner
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Japanische Teriyaki-Poulardenfilets mit Sesam u. Lauchzwiebeln

ZUBEREITUNG
Japanische Teriyaki-Poulardenfilets mit Sesam u. Lauchzwiebeln

ANZEIGE
1
Zuerst die Teriyaki–Soße zubereiten. Dafür Sojasoße, braunen Zucker, Sesamöl und Hühnerbrühe unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen zum Kochen bringen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren und unter die Soße heben. Alles einmal aufkochen lassen, bis die Soße leicht bindet.
2
Die Poulardenbrustfilet waschen, kurz mit Küchenpapier trocknen und in 1 cm breite, maximal 5 cm lange Streifen schneiden. Diese dann durch eine mit Sahne gefüllte Schale ziehen und danach in einer Mischung aus Mehl, Speisestärke, Salz und Pfeffer wenden.
3
Die Sesamkörner in einer Pfanne ganz leicht rösten.
4
Das Öl in einem Topf erhitzen und die Poulardenstücke mit viel Platz goldgelb frittieren. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit den Sesamkörnern sowie den geputzten und fein geschnittenen Lauchzwiebeln bestreuen und mit der warmen Teriyaki-Soße in einem separaten Schälchen servieren.

KOMMENTARE
Japanische Teriyaki-Poulardenfilets mit Sesam u. Lauchzwiebeln

Um das Rezept "Japanische Teriyaki-Poulardenfilets mit Sesam u. Lauchzwiebeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.