Glutenfreie Diät: Abnehmen durch Verzicht auf Getreideeiweiß?

Schlank durch glutenfreie-Diät?
Schlank durch glutenfreie-Diät? Neuer Diät-Trend aus Hollywood 00:03:32
00:00 | 00:03:32

Gluten ist ein natürliches Eiweiß

Nicht nur Hollywoodstars schwören auf diese Art der Ernährung: die glutenfreie Diät. Die Haut soll besser werden, die Fitness auch und die Pfunde purzeln angeblich im Eiltempo. Aber kann man durch den Verzicht auf Gluten wirklich abnehmen? In unserem Video gehen wir dieser Frage nach und erklären außerdem, in welchen Lebensmitteln Gluten vorkommt und was es im Körper bewirken kann.

Gluten wird in Verbindung mit Wasser zur Klebereiweiß

Gluten ist ein natürliches Protein, das in Getreide wie Roggen, Weizen, Dinkel und Gerste vorkommt. In Verbindung mit Wasser wird es zu Klebereiweiß. Dieses Eiweiß sorgt dafür, dass das Brot fest wird und nicht auseinanderfällt. Würde das Eiweiß beim Backen fehlen, wäre das Brot staubtrocken. 

Doch nicht nur Brot enthält viel Gluten. Wer das Getreideeiweiß meiden möchte, muss auch auf jegliches Gebäck wie Kuchen, Nudeln und Pizza verzichten. Gluten kann sich außerdem in Cornflakes, Ketchup, Schokolade und vielen Fertiggerichten verstecken.

Viele Fertigprodukte enthalten Gluten

Frau isst ein Butterbrot
Herzhaft in ein Weizenbrot beißen - wer eine Glutenunverträglichkeit hat, dem bleibt das verwehrt. Er muss auf Ersatzprodukte zurückgreifen. © drubig-photo - Fotolia

Mais, Kartoffeln sowie Obst und Gemüse sind glutenfrei und bei dieser Diät erlaubt, genau wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Das, was Abnehmwillige freiwillig machen, müssen manche Menschen ihr Leben lang streng befolgen. Etwa sieben Prozent der Bevölkerung vertragen das Gluten nämlich gar nicht und müssen es komplett meiden. Man spricht dann von sogenannter Gluten-Unverträglichkeit oder Zöliakie, bei der schon kleine Mengen Gluten zu starken Beschwerden führen.

Für diese Menschen gibt es mittlerweile eine Reihe glutenfreier Ersatzprodukte, damit sie trotz ihrer Unverträglichkeit Getreideprodukte genießen können. Leider muss man für solche Lebensmittel noch deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Der völlig überteuerte Preis für glutenfreie Lebensmittel war auch der Grund für unsere Testperson, nach einer Woche komplett auf Getreideprodukte zu verzichten. Unser Test hat gezeigt, dass mit einer glutenfreien Diät eine Gewichtsabnahme von vier Kilo in zwei Wochen erzielen lässt.

Ob dieser Erfolg allein auf Glutenverzicht zurückzuführen ist, sei dahingestellt. Wahrscheinlicher ist, dass generell der Verzicht auf Getreideprodukte wie Nudeln, Brot, Gebäck und Schokolade die Kilos purzeln ließ.