Balinesische Wildschweinsuppe - Gulai Babi Hutan

3 Std 20 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Wildschweingulasch, frisch oder TK 500 g
Zwiebel, braun 100 g
Ingwer, frisch oder TK 20 g
Paprika, rot 2 mittelgrosse
Chilis, grün, frisch oder TK 2 kleine
Tomaten 300 g
Tomatensaft 100 g
Sonnenblumenöl 4 EL
Für die Gewürze:
Zitronengras, frisch 2
Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK 4
Zimtstange 8 cm
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 10 g
Austernsauce, (Saus Tiram) 2 EL
Garnelenpaste, (Terasi Udang) 4 g
Kardamompulver 0,5 TL
Zum Abschmecken:
Salz und schwarzen Pfeffer frisch aus der Mühle etwas
Außerdem:
Kartoffeln, festkochend 2 mittelgrosse
Knoblauchzehen, frisch 3 mittelgrosse
Zum Garnieren:
Schnittsellerie-Blätter, frisch oder TK etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
2 Std 50 Min
Gesamtzeit:
3 Std 20 Min

1.Das frische oder aufgetaute Gulasch abbrausen und mit Küchenkrepp trocknen. Große Stücke mundgerecht zerkleinern. Die Zwiebel längs halbieren, an beide Enden kappen, schälen, die Hälften längs halbieren und quer in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen.

2.Die roten Paprika waschen, längs vierteln, Stiele, Körner und die weißen Scheidewände entfernen. Die Viertel längs dritteln und quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, die Stiele verwerfen. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, längs halbieren und den grünen Strunk entfernen. Die Hälften längs halbieren und quer dritteln.

3.Einen Wok erhitzen und 3 EL vom Sonnenblumenöl zugeben und heiß werden lassen. Das Gulasch in 2 Portionen zufügen und rundum braun braten. Mit einem Schaumlöffel in einen Schmortopf geben. Das restliche Sonnenblumenöl zugeben und stark erhitzen. Die Zutaten von Zwiebeln bis Chilis zugeben und pfannenrühren, bis die Zwiebeln gut glasig sind. Die Tomatenstücke zugeben und weiter 3 Minuten pfannenrühren. Mit dem Tomatensaft ablöschen und bei reduzierter Hitze 5 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

4.In der Zwischenzeit das frische Zitronengras waschen, den harten Strunk am unteren Ende entfernen, die braunen und welken Blätter beseitigen und nur die weißen bis hellgrünen Teile verwenden. Diese in ca. 8 cm lange Stücke schneiden. Die äußeren, grünen Blätter bedarfsweise entfernen. Die untere Hälfte der Stücke mit dem Messerrücken sanft klopfen. Die Stängel sollen dabei optisch intakt bleiben. Die Kaffir-Limetten-Blätter waschen und als Ganzes verwenden.

5.Das Gemisch aus dem Wok in einen Blender geben und bei höchster Drehzahl in 1 Minute fein pürieren. Das Püree in den Schmortopf zum Fleisch geben. Die Gewürze dazu geben und mit Deckel 150 Minuten köcheln lassen. Sollte die Brühe zu sehr eindicken, dann mit etwas Wasser flüssig halten. Zum Schluss abschmecken.

6.Die Kartoffel waschen, schälen, längs halbieren, die Hälften längs halbieren und quer vierteln. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse auspressen. Frische Schnittsellerie-Blätter waschen und grob zerkleinern.

7.Die Kartoffelstücke zufügen und 20 Minuten weiter köcheln. 5 Minuten vor Schluss den Knoblauch unterrühren. Die Zimtstange, Das Zitronengras und die Kaffir-Limettenblätter entfernen. Die fertige Suppe auf die Servierschalen verteilen, garnieren, gut warm servieren und geniessen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Balinesische Wildschweinsuppe - Gulai Babi Hutan“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Balinesische Wildschweinsuppe - Gulai Babi Hutan“