Pasta: Safrannudeln

Rezept: Pasta: Safrannudeln
3
01:30
3
4308
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
200 gr
Mehl
100 gr
Hartweizengrieß
2
Eier
10 ml
Olivenöl extra vergine
2
Priesen Salz
1
Döschen Safranfäden
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.03.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
368 (88)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
0,0 g
Fett
10,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Pasta: Safrannudeln

Spaghetti mit Pesto
Wurstgulasch mit Tomaten
Olio Santo - geheiligtes Öl
Risotto mit Hähnchenbrust und Spargel

ZUBEREITUNG
Pasta: Safrannudeln

1
Mehl und Grieß vermengen. Eier, Öl, Salz und Safran verquirlen und zu der Mehl-Grieß-Mischung geben, zu einem geschmeidigen Teig kneten.
2
Teig mindestens eine Stunde, in Folie gewickelt, im Kühlschrank ruhen lassen. (Gaaaaanz wichtig, sonst zieht sich der Teig beim Ausrollen immer wieder zusammen)
3
Teig dünn ausrollen, in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten bißfest kochen. Mit einer Schaumkelle rausnehmen und abtropfen lassen.
4
Dazu passen alle gängigen Pastasaucen. Ich serviere sie meist als Beilage und Fleisch- oder Fischgerichten.
Tipps
5
Hände vorher mit etwas Olivenöl einreiben, dann klebts nicht so barbarisch.
6
Statt des Safran mal 1 TL pürierten Spinat (grüne Pasta), sehr fein gehackte, getrocknete Tomaten oder Tomatenmark (rote Pasta) oder Sepiatinte (schwarze Pasta) beifügen. Ohne alles = einfache "Stino"-Pasta.
7
Als Platte ausgerollt, in Quadrate geschnitten und gefüllt mit Fisch, Käse oder anderen Farces, werden Prima-Ravioli draus.
8
Habe den Teig auch schon ganz ohne Grieß gemacht, funktioniert ganz gut: Dann etwas mehr Mehl nehmen. Der Teig lässt sich dann nur nicht ganz so dünn ausrollen und die Garzeit verlängert sich dabei etwa um 4 Minuten.

KOMMENTARE
Pasta: Safrannudeln

Benutzerbild von Baerenbraut
   Baerenbraut
Lecker! Selbstgemachte Nudeln sind ein Genuss! LG Heike
Benutzerbild von Miez
   Miez
Einfach phantastisch gut… enorm lecker hast´e die feinen Nudeln gemacht! GGLG Micha
Benutzerbild von elkrau
   elkrau
die selbstgemachte Pasta liest sich beinahe kinderleicht. Ich hab sie noch nie selber gemacht. Wie ich auf dem Foto sehe, hast Du den Teig zwischen 2 Frischhaltefolien ausgerollt. Ich hab mir das Rezept mal abgespeichert. Für meinen ersten Versuch muß ich schon einen Urlaubstag abwarten, sonst wirds gar nix ei mir. Lg Elfi

Um das Rezept "Pasta: Safrannudeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung