Lachsschnitten mit Meerrettichkruste auf Wirsing

50 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
frischer Meerrettich 50 g
Butter 100 g
Toastbrot 4 Scheiben
Thymianblättchen 4 EL
Zwiebeln 2
Butterschmalz 2 EL
Wirsing, in Streifen 750 g
Sahne 150 g
Räucherlachs 100 g
Lachsfilet 600 g
Öl 1 EL
Zucker etwas
Salz und Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1264 (302)
Eiweiß
14,2 g
Kohlenhydrate
0,5 g
Fett
27,3 g

Zubereitung

1.Meerrettich schälen und fein raspeln. Butter schaumig schlagen. Rinde vom Toastbrot abschneiden und Toastbrot zerbröseln. Brösel mit 1 El Thymianblättchen und dem Meerrettich unter die schaumige Butter mischen. Mit Salz und Zucker abschmecken. Meerrettichbutterin einen Gefrierbeutel geben und dicht verschliessen (alle Luft sollte draussen sein), alles zu einer dünnen Platte ausrollen und im Kühlschrank fest werden lassen.

2.Zwiebeln fein hacken und in heißem Butterschmalz andünsten. Wirsing und den restlichen Thymian zugeben, kurz andünsten. Mit Salz, pfeffer und Zucker würzen. Sahne zugiessen und den Wirsing bissfest kochen. Räucherlachs in Streifen schneiden und zugeben.

3.Lachsfilet in 4 gleich große Portionen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. In heißem Öl auf jeder Seite 2 Minuten anbraten, danach alle 4 Stücke in eine flache Aulaufform legen.

4.Meerettichbutter aus dem Kühlschrank nehmen und auf den 4 Lachsschnitten verteilen. Den backofengrill einschalten und ca 10 Minuten lang die Schnitten überbacken bis die kruste goldbraun ist. Danach die Schnitten auf dem Wirsinggemüse anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lachsschnitten mit Meerrettichkruste auf Wirsing“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lachsschnitten mit Meerrettichkruste auf Wirsing“