fein marinierter " Wiener Tafelspitz "

Rezept: fein marinierter  " Wiener Tafelspitz "
Geburtstagsessen für Gunter
Geburtstagsessen für Gunter
9
270
4
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
Marinade für den Tafelspitz
1 gross
Zwiebel
1 sehr gross
Karotte
1 gross
Petersilwurzel
3 Stangen
Stangensellerie
1 Viertel
Knollensellerie
1 halber
Knoblauch chinesisch
Kräuter und Gewürze
1 Esslöffel
Liebstöckl
1 Esslöffel
Majoran
3 Stück
Lorbeerblätter
1 Esslöffel
Pfefferkörner grün
1 Esslöffel
Salz
Sonst noch
2 kg
Tafelspitz
3 gross
Markknochen
Gemüsebeilagen
2 Stück
Pastinake frisch
2 Stück
Karotte,
1 Stange
Lauch
2 Stück
gelbe Rüben
2 Stangen
Stangensellerie
etwas
Gemüsebrühe
Kartoffelschmarren
10 große
Kartoffeln
etwas
Gemüsebrühe
2 große
Zwiebeln
Salz und Pfeffer
etwas
Öl zum anbraten
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
28.05.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
376 (90)
Eiweiß
17,4 g
Kohlenhydrate
0,8 g
Fett
1,8 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
fein marinierter " Wiener Tafelspitz "

ZUBEREITUNG
fein marinierter " Wiener Tafelspitz "

Marinade für den Tafelspitz
1
erstmal eine große Zwiebel halbieren und in einer trockenen Pfanne die Schnittflächen rösten bis sie schön bräunen - danach Karotte, Petersilwurze, Knoblauch, Sellerie und Stangensellerie waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden - das Fleisch waschen und in eine große verschließbare Schüssel geben - nun das gewürfelte Gemüse drüber verteilen und alle angegebenen Kräuter und Gewürze zugeben - das ganze gut mit kaltem Wasser bedecken - die Schüssel gut verschließen und für 24 Std. kalt stehen lassen
Zubereitung Tafelspitz
2
das Fleisch aus der Marinade holen - die Marinade in einen großen Kochtopf füllen und noch zusätzlich 1 Liter Wasser zugeben - nun erstmal die Marinade OHNE Fleisch zum kochen bringen und den entstehenden Schaum abschöpfen - danach erst das Fleisch und die Markknochen einlegen und alles ca. 2,5 bis 3 Std. ganz sanft ( unter dem Siedepunkt) simmern lassen
3
nach der Kochzeit das Fleisch herausholen und in Scheiben schneiden - die Rindsuppe durch ein Sieb gießen und die Fleischscheiben in der Suppe warmhalten (ACHTUNG: das Gemüse aus der Marinade hat zwar durch die Rindsuppe einen kräftigen Geschmack bekommen, und wenn man will, könnte man es durchaus essen, aber da es durch das lange Kochen ziemlich ausgekocht und matschig ist, eignet es sich nicht mehr als Beilage zum Tafelspitz
für den Kartoffelschmarren...
4
..werden die Kartoffeln gewaschen, geschält, geviertelt und in Gemüsebrühe weichgekocht - die gekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden - Zwiebel in Ringe schneiden - nun den Zwiebel in Öl anrösten und dann gemeinsam mit den Kartoffelscheibchen gut anbraten - mit Salz und Pfeffer würzen
für die Gemüsebeilagen...
5
werden nun erneut Karotten, Lauch, Pastinake, Stangensellerie und gelbe Rübe gewaschen, geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten - in etwas Gemüsebrühe wird das Gemüse bissfest weichgekocht - mit Salz und etwas Pfeffer würzen
weiter klassische Beilagen zum Tafelspitz:
6
klassisch serviert man bei uns als Beilage zum Tafelspitz auch noch Cremespinat sowie Apfel-Sahne-Kren - Rezept unter: Apfelkren - (Meerrettich) und Schnittlauchsauce - Rezept unter: Schnittlauchsauce

KOMMENTARE
fein marinierter " Wiener Tafelspitz "

Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Mmmhhh, da hast du eine meiner derzeitigen Lieblings-(Fleisch-)-Speisen kredenzt. Ich mache den Tafelspitz fast genau so, nur gebe ich das Fleisch zuerst in kochendes Wasser, blanchiere es 3 Minuten, gieße dann das Wasser ab (so spare ich mir das abschöpfen), Kochtopf auswaschen, Fleisch, Knochen wieder in den Topf, Gemüse dazu und dann wieder alles zum köcheln bringen. Wie du richtig schreibst, ist das Gemüse nach der langen Kochzeit zwar ziemlich ausgelutscht, ich mache aber trotzdem immer noch ein lecker gewürztes Gemüsecremesüppchen daraus :) Jedenfalls hast du mir mit deinem Rezept schon am frühen Morgen gewaltigen Appetit auf ein Tafelspitzchen gemacht *sabber* Super gekocht liebe Emari! GLG Uschi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Test00
   Test00
Ich finde das gesamte Geburtstags-Rezept ist sehr gut. Für mich passt alles und ich würde Nachschlag verlangen. Tafelspitz: Da hat ja jeder sein Lieblingsrezept. Am Schluss muss es schmecken und das tut deiner ganz sicher. LG. Dieter
Benutzerbild von Muehlenwirtin
   Muehlenwirtin
Da ist alles geschrieben..... lg Isolde
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich brauche ja nicht zwangsläufig zu einer schmackhaften Mahlzeit Fleisch, aber beim Tafelspitz mache ich doch die große Ausnahme. Dieses liebe ich, besonders mit Apfel-Sahne-Kren und krossen Bratkartoffeln. So habe ich dieses Gericht in Österreich kennen gelernt. Seither ist Tafelspitz (so zubereitet wie von Dir) einfach für mich das Größte (schmatz). GLG Geli
Benutzerbild von mischling
   mischling
Hmmm köstlich. Genau nach meinem Geschmack. VLG Ingrid

Um das Rezept "fein marinierter " Wiener Tafelspitz "" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.