Suche nach: „2 Zucchinilaibchen Rezepte“

Seite:

Ein Gericht für viele Gelegenheiten: Zucchinipuffer

Kaum eine andere Gemüsesorte ist so unkompliziert und vielfältig verwendbar wie Zucchini. Kein Wunder, dass die gurkenförmigen Früchte aus der Familie der Kürbisgewächse einen weltweiten Siegeszug hinter sich haben. Aufgrund ihres geringen Eigengeschmacks und der robusten Konsistenz eignen sie sich für fast alle Zubereitungsarten – bestens auch für pfannenfrische Puffer. Rezepte mit Zucchini füllen ganze Bücher, und ständig kommen neue hinzu. Nehmen Sie die folgenden Anleitungen auch als Anregungen für weitere Variationen.

Kräftiges Würzen erwünscht

Ob Sie sie als Vorspeise, Snack zwischendurch, Buffetbestandteil oder, in entsprechender Menge, als sättigendes Hauptgericht servieren, mit diesen Puffern beziehungsweise Laibchen können Sie nichts falsch machen. Die Herstellung erfolgt weitgehend nach dem Kartoffelpuffer-Prinzip. Beim Einkauf sollten Sie kleine, schlanke Zucchini mit festem Fruchtfleisch bevorzugen und auf eine straffe und unbeschädigte Schale achten. Diese braucht nicht entfernt zu werden. Beim Würzen müssen Sie sich nicht zurückhalten. Neben den Klassikern Knoblauch, Salz und Pfeffer passen auch kräftige Kräuter.

Rezept der Woche

Nudelauflauf: Schinkenfleckerl

Nudelauflauf: Schinkenfleckerl

Benutzerbild von Claton
Rezept von Claton
vom 17.09.2009
20 Min
mittel-schwer
günstig
(11)

Empfehlung