Bratensauce

Rezept: Bratensauce
dunkle Bratensauce für diverse Fleischgerichte
dunkle Bratensauce für diverse Fleischgerichte
02:00
4
14984
14
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
500 g
Fleischknochen
1 Bund
Wurzelgemüse
3 Zehen
Knoblauch
1 grosse
Zwiebel
2 EL
Tomatenmark dreifach konzentriert
250 ml
Rotwein trocken
500 ml
Gemüsebrühe
1 EL
Butterschmalz
6 Stück
Pfefferkörner schwarz
6 Stück
Pimentkörner
2 Stück
Lorbeerblätter
1 Messerspitze
Kümmel gemahlen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
334 (80)
Eiweiß
8,5 g
Kohlenhydrate
1,6 g
Fett
3,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Bratensauce

ZUBEREITUNG
Bratensauce

ANZEIGE
1
Fleischknochen waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen. 1 EL Butterschmalz in einen grösseren Bräter und heiss werden lassen. Die Fleischknochen in den Bräter geben, mit Pfeffer und Salz würzen, von allen Seiten scharf anbraten. Das Gemüse nur abwaschen und nicht schälen, grob würfeln und zu den Fleischknochen geben.
2
Tomatenmark dazugeben und mitanbraten, mit Rotwein ablöschen und ein wenig einköcheln lassen. Danach die Gemüsebrühe dazugeben und die restlichen Gewürze. Das ganze mit Deckel auf kleiner Flamme ca. 1 1/2 Stunden leise vor sich hinköcheln lassen.
3
Zum Schluss die Bratensauce abseihen.

KOMMENTARE
Bratensauce

Benutzerbild von goach
   goach
Selber gemachte Saucen sind einfach besser. Sofern die Gemüsebrühe nicht auch selber gemacht ist, würde ich diese durch Wasser ersetzen, sonst hast du Geschmacksverstärker und andere oft undeffinierte Zutaten in deiner Sauce. Eher noch mit weiteren Gewürzen arbeiten, wie z.B. Thymian, Rosmarin, Wacholder, etc. LG Gerhard
HILF-
REICH!
ANZEIGE
Benutzerbild von martina1181
   martina1181
Danke für dieses Rezept. Jedoch muss ich auch sagen, dass wenn ich Sauce selbermache mit Fleisch und Gemüse brauche ich keine Geschmacksverstärker. Dann könnte ich ja gleich zur Fertigsauce greifen. Schade um die frischen Zutaten!
Benutzerbild von ellah
   ellah
@ goach, da gebe ich Dir vollkommen recht...weitere Gewürze sind immer gut...jedoch benutze ich keine Produkte die mit künstlichen Aromen angereichert sind. Die Lancierung des Labels Fleischer Genuss-Check prägte das Jahr 2010. Unter diesem Motto werden die Rezepturen sukzessive optimiert, wobei auf den Zusatz von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und Konservierungsstoffen verzichtet wird.
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Willkommen an der Kochbar und eintolles Rezept von dir DANKE !!! Grüß´li vom Fischli

Um das Rezept "Bratensauce" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.