Johannisbeermarmelade

Rezept: Johannisbeermarmelade
01:00
15
188195
68
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1 kg
rote Johannisbeeren
1 Pk
Gelierzucker 2:1
1
Vanilleschote
3 EL
Rum
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.06.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
724 (173)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Johannisbeermarmelade

ZUBEREITUNG
Johannisbeermarmelade

1
Stiele und Blätter abzupfen, angeschlagene Beeren aussortieren und die Übrigen in eine Sieb geben.
2
Daraufhin die Beeren immer mal wieder auf einer Küchenwaage abwiegen und wenn gut 1 Kilo erreicht ist unter fließend kaltem Wasser abwaschen und vorsichtig abtropfen lassen.
3
Die Johannisbeeren dann in einen großen Topf geben, grob kleinstampfen (z.B. mit einem Kartoffelstampfer), erhitzen und unter Rühren den Gelierzucker und das Mark der Vanilleschote hunzugeben.
4
Das Ganze 3-5 Min. gut aufkochen und den rosa Schaum der sich dabei auf der Oberfläche bildet abschöpfen.
5
Nun den Topf von der Herdplatte nehmen, und den Rum einrühren.
6
Schließlich die schon leicht angedickte Marmelade in saubere (ausgekochte) , trockene Schraubverschlussgläser füllen, zuschrauben und umgedreht (ja wirklich mit dem Deckel nach unten!) abkühlen lassen. Fertig!
7
Die Menge reicht für gut 4 mittelgroße Marmeladengläser...

KOMMENTARE
Johannisbeermarmelade

Benutzerbild von jamiech
   jamiech
Wow, herrlich dieses Rezept! Vielen Dank auch für den Tip mit dem Kartoffelstampfer! Hatte schon Marmelade püriert aber war nicht so mein Ding! Nur mit ganzen Beeren die Marmelade einkochen auch nicht so, aber DEINE Variante: perfekt :-)
   Zuza123
Ist sehr lecker.5*.werde ich jetzt immer so machen.
Benutzerbild von Forny
   Forny
Werde ich so auch mal probieren. Lecker. LG Forny
   Claudia2
danke, natürlich mit rum. lasse 5***** da. lg. gruß claudia
   angilina
schmeckt lecker auch ohne Rum lass Dir 5* da L:G:

Um das Rezept "Johannisbeermarmelade" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.