Plätzchen: Linzer Spitzbuben

Rezept: Plätzchen: Linzer Spitzbuben
herrliches, würziges Weihnachtsgebäck, angelehnt an die berühmte Torte
Rezept der Woche, 28. November 2016
herrliches, würziges Weihnachtsgebäck, angelehnt an die berühmte Torte
03:00
11
29625
14
Zutaten für
36
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
275 Gramm
Dinkelmehl Type 630
2 Stück
Eier Freiland
150 Gramm
Rohrohrzucker
150 Gramm
Butter
0,5 Teelöffel
Orangenabrieb
0,5 Teelöffel
Zimt gemahlen
1 Messerspitze
Ingwer gemahlen
1 Messerspitze
Nelken gemahlen
2 Esslöffel
Rum oder Cognac
200 Gramm
Haselnüsse gemahlen
6 Esslöffel
rotes Gelee
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.11.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2495 (596)
Eiweiß
6,0 g
Kohlenhydrate
32,3 g
Fett
49,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Plätzchen: Linzer Spitzbuben

ZUBEREITUNG
Plätzchen: Linzer Spitzbuben

1
Die angegebenen Mengen beziehen sich auf die Stück-Zahlen und nicht auf Personen. ;-)))))
2
Aus den oben genannten Zutaten einen schweren Mürbteig herstellen, diesen in Frischhaltefolie packen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
3
Den Teig portionsweise zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie oder mit einem Nudelholzverhüterli (das gibt es wirklich und wirkt Wunder) dünn ausrollen.
4
Runde Plätzchen ausstechen und auf ein mit Folie oder Papier ausgelegtes Blech legen. Aus der Mitte der Hälfte der Teiglinge, die auf dem Blech liegen mit einer kleineren Form ein "Loch" ausstechen und die Miniplätzchen irgendwo auf dem Blech plazieren.
5
Es muss nicht darauf hingewiesen werden, dass man die gleiche Anzahl von Plätzchen und Ringen haben sollte. ;-)
6
Die Plätzchen nun bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.
7
In der Zwischenzeit das Gelee verflüssigen und die fertigen Plätzchenplatten damit einpinseln. Sofort einen Ring darauf setzen. Dann die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.
8
Zum Schluss die "Löcher" mit flüssigem Gelee füllen. Die fertigen Plätzchen ca. 2 - 3 Stunden trocknen lassen und dann in den Tresor legen. Die Kombination nicht vergessen und in ein bis zwei Wochen einfach nur genießen.

KOMMENTARE
Plätzchen: Linzer Spitzbuben

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
na sage mal meine liebe Anne. Diese Spitzbuben sehen aber lecker aus. Man sieht ihnen gar nicht an, das sie es faustdick hinter den Ohren haben :-))) Super gemacht und äußerst schmackhaft, wie ich finde. GLG Geli
Benutzerbild von chipzi
   chipzi
klasse idee ....das backe ich morgen dir nach...danke....glg astrid
Benutzerbild von kuechenschelle
   kuechenschelle
Da mach ich mich doch mal gleich ans Nachbacken. L.G. kuechenschelle
Benutzerbild von HomemadeCuisine
   HomemadeCuisine
Wow das sieht echt super aus. Du hast dir mit diesem Rezept echt den Titel verdient. Bin gespannt wie sie schmecken, bin mir aber sicher die Plätzchen können nur lecker sein. Liebe grüße Carmen von HomemadeCuisine
Benutzerbild von Pinkmuffin1
   Pinkmuffin1
Die gefallen mir sehr gut , ich kann mir vorstellen das sie genauso gut schmecken . Die Tresor Kombination , die würde ich auch brauchen . Meine Zucker Nase (Mann) findet doch glatt alles . :-)) Lg. Uschi

Um das Rezept "Plätzchen: Linzer Spitzbuben" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.