Suche nach: „3 Goldforelle Rezepte“

Seite:
  • <
  • 1
  • >

Goldforelle – einfach ein Genuss

Der natürliche Lebensraum der Goldforelle befindet sich in Nordamerika. Weil diese Forellenart so zart und lecker schmeckt, wird sie aber auch hierzulande in Fischreichen gezüchtet. Manche Betriebe füttern die Goldforellen dort über einen Zeitraum von zwei Jahren liebevoll per Hand. Die Goldforelle braucht sehr sauberes, klares Wasser, um sich optimal entwickeln zu können. Nur dann hat später auch das Fischfleisch seinen unvergleichlich guten Geschmack.

Goldforelle zubereiten

Wenn Sie für sich selbst, ein gemütliches Essen zu zweit oder mit der Familie, aber auch für liebe Gäste Goldforelle zubereiten, empfiehlt es sich, das Fischfleisch so natürlich wie möglich zu belassen. Sehr gut schmeckt Goldforelle, wenn Sie sie nur salzen, pfeffern und in Butterschmalz oder einem anderen Fett oder Öl braten. Dazu passen besonders gut Kartoffel-Spezialitäten und knackige, bunt gemischte Rohkostsalate. Wenn Sie Goldforelle so zubereiten, werden auch die Gourmets unter den Fischfans schwach.

Rezept der Woche

Nudelauflauf: Schinkenfleckerl

Nudelauflauf: Schinkenfleckerl

Benutzerbild von Claton
Rezept von Claton
vom 17.09.2009
20 Min
mittel-schwer
günstig
(10)

Empfehlung