Masurischer Sauerbraten, die Sauce ist zum niederknien!!! Das Fleisch muß 4 Tage marinieren!!!

Rezept: Masurischer Sauerbraten, die Sauce ist zum niederknien!!! Das Fleisch muß 4 Tage marinieren!!!
Meine Freundin Elisabeth (78, freischaffende Künstlerin, sehr lieb, sehr exentrisch) kommt aus Königsberg. Und wenn ich für sie koche, dann auch manchmal "Heimatküche". Die Rezepte habe ich aber nicht von Lizzy, mit den "K-Wörtern" hat sie nichts am Hut.
Meine Freundin Elisabeth (78, freischaffende Künstlerin, sehr lieb, sehr exentrisch) kommt aus Königsberg. Und wenn ich für sie koche, dann auch manchmal "Heimatküche". Die Rezepte habe ich aber nicht von Lizzy, mit den "K-Wörtern" hat sie nichts am Hut.
03:30
24
2203
32
Zutaten für
Personen
Bild hochladen
Rezept in mein Kochbuch
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1 kg
Rinderbraten
1 Liter
Buttermilch
2 EL
Butterschmalz
0,75 Liter
Fleischbrühe, frisch
6
Pimentkörner
6
Pfefferkörner schwarz
6
Wacholderbeeren
2
Lorbeerblätter
250 ml
Saure Sahne
Mondamin klassische Mehlschwitze hell
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
210
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1800 (430)
Eiweiß
42,0 g
Kohlenhydrate
7,0 g
Fett
25,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Masurischer Sauerbraten, die Sauce ist zum niederknien!!! Das Fleisch muß 4 Tage marinieren!!!

ZUBEREITUNG
Masurischer Sauerbraten, die Sauce ist zum niederknien!!! Das Fleisch muß 4 Tage marinieren!!!

ANZEIGE
1
Das Fleisch in eine passende Frischhaltedose legen und mit der Buttermich übergießen. Mindestens 4 Tage abgedeckt und kühlgestellt marinieren, mehrfach wenden.
2
Das Fleisch trocken tupfen. Die Wacholderbeeren flach drücken. In einem Bratentopf (mit Deckel) das Butterschmalz erhitzen und das Fleisch rund herum kräftig anbraten. Die Brühe angießen, Piment, Pfeffer, Wacholder und Lorbeer dazu geben. Den Deckel auf den Topf legen und bei 175°C 2 Stunden schmoren. Dabei nach der ersten Stunde den Braten umdrehen.
3
Nach der Garzeit die Hälfte der sauren Sahne angießen und mit dem Bratensaft verrühren. Das Fleisch bei geschlossenem Deckel weitere 30 - 40 Minuten schmoren bis es weich ist.
4
Den Braten aus dem Topf nehmen, mit Alufolie abdecken und ruhen lassen. Den Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf abgießen. Den Bratensaft erhitzen und mit klassischer Mehlschwitze nicht zu fest binden. Die restliche Saure Sahne unterrühren.
5
Dazu gibt es meinen selbst eingekochten Rotkohl (das Glas auf dem Bild) und Knödelchen. Ich kann Euch allen nur einen guten Apetit wünschen. Dieser Sauerbraten ist seit heute mein Lieblingssauerbraten.

KOMMENTARE
Masurischer Sauerbraten, die Sauce ist zum niederknien!!! Das Fleisch muß 4 Tage marinieren!!!

Benutzerbild von hette
   hette
Kenn ich schon ähnlich - ich lege eigentlich alles in Buttermilch ein (Reh,Willdschwein)ist super lecker 5* für Dich und Rezept in mein KB und LG Erika
HILF-
REICH!
ANZEIGE
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Oberlecker! 5 blinkende *chen und LG Frank
Benutzerbild von m_the_harlequin
   m_the_harlequin
Saberlot!!! Das ist eins der ungewöhnlichsten Sauerbraten-Rezepte, die ich bislang gesehen hab. Und da "Sauerbraten" mein zweiter Vorname ist nehm ich es doch auch gleich mit, und laß Dir dafür 5 der Sterne da! LG Manfred
Benutzerbild von Radiergummi
   Radiergummi
Der Sauerbraten kommt mir demnächst auf den Tisch, vorab leckere 5 und LG Wolfi
   m************o
Werde in Kürze einen uneigennützigen Selbstversuch starten. Aber jetzt schon 5 Sterne in die Kasse.

Um das Rezept "Masurischer Sauerbraten, die Sauce ist zum niederknien!!! Das Fleisch muß 4 Tage marinieren!!!" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.