"Goldiges Pistazien-Geheimnis"

Rezept: "Goldiges Pistazien-Geheimnis"
Tortenschlacht 4. Sendung / 1. Runde Anette (06.12.2014)
Tortenschlacht 4. Sendung / 1. Runde Anette (06.12.2014)
01:05
0
371
2
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
200 g
Mehl
60 g
Zucker
1 Pk.
Vanillezucker
2 EL
Milch
100 g
Margarine
2 EL
Sesampaste Tahine Tahina
1 Stk.
Zitrone, Abrieb
Füllung
100 g
Pistazien gehackt
50 g
Puderzucker
1 TL
Pistazienmark ungezuckert
2 Tropfen
Rosenwasser
Deko
Kuvertüre weiß
Blattgold
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
06.12.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1888 (451)
Eiweiß
8,5 g
Kohlenhydrate
46,1 g
Fett
25,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
"Goldiges Pistazien-Geheimnis"

ZUBEREITUNG
"Goldiges Pistazien-Geheimnis"

Plätzchen
1
Das Mehl, den Zucker und den Vanillezucker in eine Rührschüssel geben, vermischen und Margarine darauf verteilen. Mit dem Knethaken des Rührgeräts vermengen und Milch, Zitronenabrieb und Sesampaste dazugeben bis ein dichter Knetteig entsteht. Anschließend wird die Arbeitsfläche bemehlt und der Teig mit einem Nudelholz ausgerollt. Nun werden mit dem Herzaustecher aus dem Teig kleine Herzen ausgestochen. Die Plätzchen werden ca. 10 Minuten bei 200° Umluft gebacken.
Füllung
2
Während die Plätzchen auskühlen, wird aus den gehackten Pistazien, der Pistazienaromapaste, dem Puderzucker und Rosenwasser eine Masse angerührt.
Deko
3
Weiße Schokolade vorsichtig in einer schmalen, kleinen Schüssel oder in einer Tasse in der Mikrowelle schmelzen. Die Pistazienmasse wird auf die ausgekühlten Plätzchen gestrichen, ein anderes Plätzchen draufgelegt. Die Doppeldecker werden zur Hälfte in die geschmolzene weiße Schokolade getaucht, auf ein mit Backpapier ausgelegten Teller gelegt und können nun im Tiefkühler aushärten. Mit einem Pinsel wird zur Verzierung noch Blattgold auf die Schokoladenseite auftragen.

KOMMENTARE
"Goldiges Pistazien-Geheimnis"

Um das Rezept ""Goldiges Pistazien-Geheimnis"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.