Kuchen: Fruchtiger Marmorkuchen Wiener Art

Rezept: Kuchen: Fruchtiger Marmorkuchen Wiener Art
01:20
5
489
5
Zutaten für
Personen
Bild hochladen
Rezept in mein Kochbuch
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
250 g
Butter
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise
Salz
250 g
Zucker
4
Eier
500 g
Mehl
1 Päckchen
Backpulve
0,125 Liter
je zur Hälfte Orangenblütenhonig und Milch
50 g
gebrannte Mandeln
50 g
Schokoblättchen
40 g
Kakao
4 EL
Milch
Puderzucker zm Bestäuben
1 kl. Dose
Mandarinen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
80
Preiskategorie
€ €
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1741 (416)
Eiweiß
5,0 g
Kohlenhydrate
56,2 g
Fett
19,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kuchen: Fruchtiger Marmorkuchen Wiener Art

ZUBEREITUNG
Kuchen: Fruchtiger Marmorkuchen Wiener Art

1
Butter, weich, Vanillezucker, Salz und 200 g Zucker schaumig rühren. Nacheinander die Eier, die nicht kalt sein dürfen, dazurühren. Mehl und Backpulver mischen. Orangenblütenhonig und Milch mischen und mit dem Mehl abwechselnd unterrühren. Die gebrannten Mandeln mahlen und mit den Mandarinen, (zuvor ableeren) den Schokoblättchen dazu geben und unterrühren.
ANZEIGE
2
In eine zweite Schüssel die Hälfte des Teiges hineingeben. Den Kakao hineinsieben, verrühren, die Milch dazugeben und ebenfalls verrühren.
3
In eine Napfkuchenform mit zwei EL zuerst den hellen dann den dunklen Teig jeweils nebeneinander auf dem Boden verteilen bis der Boden mit hellem und dunklem Teig gefüllt ist. Bei der nächsten Schicht, den hellen auf den dunklen Teig, und den dunklen auf den hellen Teig verteilen, so langen weitermachen, bis der Teig aufgebraucht ist.
4
Auf den Bildern seht Ihr, wie ichs gemacht habe. Ich habe übrigends eine Email-Kuchen-Form genommen, die muss nicht eingefettet werden und der Kuchen hat sich sehr gut aus der Form lösen lassen. Sonst natürlich einfetten und mit Brösel ausstreuen.
5
Bei 160 ° C im Heißluftbackofen ca. 60 Min. backen. Stäbchenprobe machen. Etwas abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Mit Puderzucker bestäuben.
6
Diese Art der Verteilung von dem Teig hat ein lustiger Nebeneffekt, ich finde, dass die Marmorierung des Kuchens wie Fledermäuse aussieht. Ich hätte ihn auch Halloween-Kuchen nennen können.

KOMMENTARE
Kuchen: Fruchtiger Marmorkuchen Wiener Art

Benutzerbild von reli
   reli
halt nicht aufessen komme mit kaffee vorbei 5***** LG reli
ANZEIGE
Benutzerbild von smiling-bee
   smiling-bee
Toll.....wieder ein neues Marmorkuchenrezept.....ab ins KB damit und für dich 5 ***** GLG Heidi
   l********4
find ich super lecker, 5*sternchen Lg
Benutzerbild von scheikl2008
   scheikl2008
Leckere *****lg Barbara
Benutzerbild von SCHNEEROSE
   SCHNEEROSE
Leeecker...hab auch so eine Form und fette sie immer:))))) 5***** und GGLG Edelgard

Um das Rezept "Kuchen: Fruchtiger Marmorkuchen Wiener Art" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.