Allerlei: Was sonst in keine Rubrik passt

Spartipps

17
339
0
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob es so einen Threat schon gibt, gefunden hab ich jedenfalls keinen.
Nachdem wir uns alle momentan in einer ziemlich schwierigen Situation befinden, was die Inflation, der Krieg und Corona-Nachwirkungen angeht, ist es doch sinnvoll, darüber nachzudenken, wie und wo wir Energie oder an anderen Dingen einsparen könnten. Ich bin sicher, jeder von euch hat da seine eingenen Ideen und es wäre toll. wenn ihr sie mit uns teilen würdet, denn so hat ja jeder etwas davon.
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Spartipps" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Geschirrspülmittelkonzentrat wird auf 1 : 6 verdünnt und in einer kleinen Flasche neben der Spüle deponiert. So hält so eine Pril- oder Palmolivflasche bei uns fast ein ganzes Jahr. Auch verwenden wir keine Spülmaschinentabs, sondern portionieren das Pulver nach Bedarf.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Das ist jetzt zwar kein direkter Tipp zum Sparen, aber er spart Rohstoffe:
Geschenkpapier durch Handtücher oder Geschirrtücher ersetzen. Aus Zeitungspapier eignet sich als Umhüllung eines Geschenks.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Lach - nein, nein, das ist ein alter Herr, namens Leo und der gehört unserer Gastgeberfamilie aus Südtirol.
Benutzerbild von Sechsuhrelf
   Sechsuhrelf
Oder man verzichtet auf die Umhüllung.

Hast du dir ein Hundebaby zugelegt???
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
In unserer Tageszeitung war heute ein netter Artikel über die Zeit von 50 - 60 Jahren. Dass man diese Zeit nicht mit der Heutigen vergleichen kann, ist unbestritten. Aber es ist interessant zu lesen, wie früher schon das Geld zusammen gehalten wurde.
Nun, über den wöchentlichen Badetag der ganzen Familie lässt sich streiten. Auch wird es wohl eher keine Kinder mehr geben, die jahraus jahrein mit einer Lederhose (Krachlederne oder Box´n) spielen und rumrennen.
Was aber durchaus sinnvoll ist, dass man sich wieder besinnt, selbst Gemüse zu ziehen (geht auch auf dem Balkon), Sonderangebote nutzt, um einzukochen oder einfach mal überdenkt, was so alles in den Müll geworfen wird, nur weil das "MINDESTHALTBARKEITSDATUM" überschritten ist. Ich hatte schon mal einen Quark, der vier Wochen (!) überfällig war. Nachdem ich meine Riech- und Geschmacksnerven befragt habe, war dieser Quark durchaus noch okay gewesen und ich hab ihn auch verwendet.
Benutzerbild von Sechsuhrelf
   Sechsuhrelf
In diesem Sinne, laßt uns alle ein bißchen kürzer treten... es bleibt zu hoffen, dass auch die Superreichen, die Regierungen und alle diejenigen, denen unser Planet bisher ziemlich egal war, in der Zukunft ein wenig umdenken...
antworten

(mehr dazu bei kochbar.de)

Also emari,

wer sind denn die Superreichen?

Sind das wirklich alles Energieverschwender?

Die Regierungen?
Die werden doch vom Volk gewählt.
Ist in D. so und in Ö. doch auch

Die Sparvorschläge hier sind sehr human und tun nicht weh
Benutzerbild von Sechsuhrelf
   Sechsuhrelf
Mit dem Finger auf vermeintlich Energieverschwender zu zeigen ist nicht hilfreich.

Würdest du in den nächsten Jahren auf Reisen verzichten???

Auf das Auto????

Kaufst du deine Lebensmittel und zwar alle regional ???
Ich meine so im Umkreis von 30 Kilometern ???

Und bevor es hier Aufregung gibt, ich bin jetzt auch kein Engel...
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Nach dem Aufladen des Handys das Ladegerät aus der Steckdosen nehmen.

Mobile Telefone nur dann laden, wenn sie wirklich leer sind und nicht ständig in der Ladestation stehen lassen.

Es sei denn, man hat eine abschaltbare Steckerleiste. Dann erübrigt sich der Tipp ja. ;-))))