Koch- und Backfragen

Hefeteig einfrieren???

11
287
0
hat jemand von Euch Erfahrung damit, ob es möglich bzw. sinnvoll ist, Hefeteig (im rohen Zustand) einzufrieren ??
Ich würde gerne manchmal nur schnell ein paar Hefeteilchen für 2 Personen, ohne lange Teigvorbereitungen backen... und die Idee wäre von 500 Gramm Mehl einen Hefeteig zuzubereiten und diesen dann in mehreren Portionen einzufrieren... so hätte man dann immer eine kleine Menge fertigen Teig zur Hand...
Bei Mürbeteig klappt das ja ganz gut, aber ob der Hefeteig das auch kann, weiß ich nicht?
Vielleicht hat ja jemand das schon ausprobiert und kann mir weiterhelfen?
lg von emari
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Hefeteig einfrieren???" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von emari
   emari
für alle die es interessiert hier nun meine abschließende Erfahrung:

Den eingefrorenen Hefeteig hab ich heute aus den "Winterschlaf" geholt und zu einem kleinen Strietzl verarbeitet...
na ja... es war nicht wirklich der Renner...
der Teig hat sich zwar nach dem auftauen gut verarbeiten lassen, aber er ist danach nicht so schön aufgegangen wie frischer Hefeteig...

hier also mein Resümee: man kann rohen Hefeteig also durchaus einfrieren, aber frisch gemacht ist er einfach noch besser...

liebe Grüße - emari
Benutzerbild von Antareja
   Antareja
Sorry, meine Tastatur ist die Heimat winziger Ameisen und so funktioniert manches nicht so, wie ich es will....manchmal schon, manchmal nicht...

Soll heißen: einfrieren und NICHT einrieren
Sporen und NICHT Poren
Benutzerbild von Antareja
   Antareja
Hallo emari,
also ich persöhnlich rate davon ab, man spart sich keine Zeit damit.Hefe sind Pilze und die wachsen und stoffwechseln nach dem einrieren nicht mehr. Ihre Poren machen das dann und das braucht Zeit... Und der frische Geschmack vom Hefeteig ist auch im Eimer, man kanns machen, gewinnt keine Zeit und vom Geschmack habe schon geredet.
L.G. aus Fernost dieter
Aus Geiz ist geil, habe ich es auch probiert aber...vergiß es, du sparst Centbeträge und opferst EUR...
Benutzerbild von SuppenGeniesser
   SuppenGeniesser
du schreibst, du willst ihn einfrieren , ja das geht, aber bist du nicht schneller wenn du den teig frisch knetest oder geht es dir um die kleine Menge ?....das geht nämlich auch, entweder mit oder ohne Ei der teig. Wenn du da Rezepte brauchst findest du 2 Basis Rezepte für Hefeteig in meinem Ordner. Beim Ei musst du halt das ei verquirlen und dann abwiegen oder du trocknest das ei und verwendest dann das Eipulver.....
Benutzerbild von emari
   emari
ja, es geht mir tatsächlich um kleine Mengen die ich zwischendurch schnell mal zubereiten will - wir sind ja nur ein 2 Personenhaushalt ...
dankeschön Peter und liebe Grüße
Benutzerbild von Lotusaly
   Lotusaly
Ja, das geht schon. Ich mache das bei Pizzateig zum Beispiel öfter so, dass ich viel vorbereite und dann portionsweise einfriere und wieder auftaue. Manche rollen den Teig auch vor dem Einfrieren aus, geben ihn auf Backpapier und rollen ihn dann ein. Dann braucht man nur die Rolle aufzutauen und hat gleich einen Teig, den man direkt belegen kann.

Ob eingefrorener Hefeteig exakt so gut aufgeht wie welcher, der noch nie tiefgekühlt war, weiß ich aber nicht.