Philosophische Ecke

Weihnachten

2
311
0
Und morgen ist ,,Heilig Abend "
Wie schnell waren diese 4 Advents Sonntage vorbei ?
Kaum zu glauben , der November zog sich wie , was weiß ich ,und jetzt ist er da dieser besondere Tag . Jeder erhofft sich davon seinen eigenen Teil .
Leider geht dabei vieles davon verloren .
Am 4. Advent also Sonntag schmückte ich den Christbaum , meine Freundin war zu Besuch und unterstütze mich mich dabei mit ihrem guten Rat .
Es liefen Weihnachtslieder dazu , denn sonst bekomme ich nicht das Gefühl für Weihnachten . Wenn man aus dem Fenster schaut meint man es fängt zu blühen an.
Es fehlt halt einfach der Schnee . Ohne Schnee , ist es kein richtiges Weihnachten .
Schon seltsam wie wir auf den Schnee fixiert sind :-))
Man sagt immer , ich brauch keinen ,doch fehlt er ,so fehlt auch das Gefühl für dieses Fest ?
Dieses Fest , können ja eh wenige erklären
, denn frägt man Junge Menschen wisst ihr denn was Weihnachten bedeutet ? Bekommt man schon seltsame Antworten , ich frage mich manches mal , bekommen diese Jungen Menschen von zu Hause nichts mit ?
Dreht es sich denn nur um Geschenke? Man kann sich das ganze Jahr über alles kaufen nach dem man Lust hat . Da bleibt nicht mehr viel Raum für ,, Besinnlichkeit , Ruhige Momente . Vorfreude,. auf das was da kommt .
Selbst im Radio vermisse ich diese Besondere Zeit der ruhigen Musik .
Schade , eigentlich so finde ich . Die alten Bräuche gehen verloren , sie werden ja nicht weiter gegeben . Schaut man sich so um auf den Straßen , so viele Menschen schauen nur auf ihr Handy , es gibt doch weiß Gott andere Dinge .
Die Familie ist so wichtig , und dann kommen mir die vielen Menschen in den Auffanglagern in den Sinn , die nicht so gut feiern können wie wir .
Und dann tut mir es einfach leid für diese Menschen, für diese Kinder .
Auch der Obdachlose auf der Straße , auch dieser Mensch tut mir leid . Er hat es sich sicherlich nicht ausgesucht so zu Leben .
Und deshalb gebe ich diesen Menschen auch etwas in seine Büchse , auch wenn er danach sich etwas flüssiges durch die Kehle laufen lässt .
Meine Mutti sagte einmal zu mir, Ich kann nur ein Stück Brot essen , ein paar Schuhe tragen , und daran sollten wir denken .
Einfach etwas langsamer , einfach etwas weniger , es ist für jeden Platz .
Man verurteilt so schnell , ohne zu hinterfragen warum ist das so ?

Ein Lächeln , ein liebes Wort , ein Danke und Bitte , das sind Geschenke die nichts kosten und so eine große Wirkung haben .
Also , in diesem Sinne wünsche ich euch allen eine Wunderbare Weihnacht mit ruhigen Minuten , mit der Familie (wenn s auch nicht immer so ist wie man sich das erhofft ) Beisammen sein , fröhliche Stunden nur das zählt .
Ein gesundes glückliches Neues Jahr .

Euer schmetterling4

Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Weihnachten " kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Liebe Uschi.....ja Worte die zum Nachdenken anregen.....https://www.kochbar.de/plauderecke/1573/Was-ist-Tradition-bei-Euch-zur-Adventszeit-und-zum-Weihnachtsfest.html....schon in diesen Zeilen habe ich einiges von mir preis gegeben. Und gern möchte ich einiges ergänzen.....
seit etwa 2 Wochen haben wir eine Nachbarin auf unserer Etage (ich/wir bin ja selbst erst im August umgezogen) eine reifere Dame,alleinstehend und wie wir nun wissen wohnt die einzige Tochter weit weg....Wir haben uns sehr schnell bekannt gemacht,das geht am Besten bei einem Käffchen und gebackenen Plätzchen und das war am 3.Advent :) inzwischen haben wir ein wundervolles Weihnachten, alle Weihnachtsessen miteinander verbracht,haben die Einkäufe unterstützend erledigt,denn die Dame hat selbst kein Auto,gesundheitlich auch eingeschränkt....und beim Aufbauen der Möbel standen wir ihr tatkräftig zur Seite. Wir haben zusammen mit ihr gestern ihre künftige Küche besorgt,diese wird im neuen Jahr geliefert und wir werden ihr beim Aufbauen und einräumen auch wieder helfen...es ist eine sehr tolle Nachbarschaft geworden und da sie das ja allein alles garnicht kann, haben wir geholfen wo wir können ....sie hat sich gestern mit einer Einladung zum Abendessen bedankt, es war einfach ein schönes Weihnachten :)) Ja, wir haben die Sorgen unmittelbar vor uns gesehen UND geholfen und das sehr gern ....

Liebe Grüße an Alle und einen schönen Jahresausklang :)

Gruß Manuela
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Liebe Uschi-

ich bedanke mich für diesen tollen Text. Treffender kann man wohl kaum die Wahrnehmung seiner Umwelt, und somit auch sich selbst - in Worte fassen.Auch ich wünsche dir und dein Liebsten und den Lesern dieser Plauderei, Glück und Gesundheit. Materielles ist so unwichtig- was zählt ist Liebe, Geborgenheit und Zufriedenheit.

GLG Biggi