Philosophische Ecke

Weihnachten

1
433
0
Dunkel wird es schon recht bald ,
draußen ist es schaurig kalt .
Der Wind um die Häuser pfeift , das letzte Blatt vom Baum sich greift .
Vom Wald die Nebelschwaden steigen , Regen schwer vom Himmel fällt
auf die graue Welt .

Doch halt , ist da nicht ein klingen ? Ein fröhliches Singen ?
Glöckchen schallen von weit , weit her .
Und Lichter seh ich , wo kommen sie nur her ?
Nun fällt es jeden ein , das kann nur die Weihnachtszeit sein .
Ich wünsche euch allen ob groß und klein eine schöne Adventszeit .
Liebe Grüße der Schmetterling4





Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Weihnachten " kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Danke lieber Schmetterling für das schöne Gedicht. Ein Bisschen heile Welt haben wir alle nötig, gell? Es sollte wirklich eine besinnliche Zeit werden. Das wünsche ich Dir und allen anderen auch....und.... bleibt alle gesund. Barbara