Los
Newsletter bestellen

Riebel (Stopfer)

Vorarlberger Spezialität
4,97
bisher 40 Bewertungen
, 11 Kommentare,
8 Mal favorisiert, 4242 Mal aufgerufen
Drucken
Zu Favoriten
Rezept Melden
Lebensmittel online kaufen
Zutaten für
Personen
Rezept: Riebel  (Stopfer)
Rezept mit Bild: Riebel (Stopfer)
Bild einstellen
150 gRiebelgrieß
300 mlMilch
1 TLButter
0.5 TLSalz
zum Ausbraten:
1 ELButter oder Butterschmalz

Rezept Zubereitung Riebel (Stopfer)

  Riebelgrieß:
1 Der „echte“ Riebelgrieß wird aus weißem Hartmais gewonnen. Oft wird aber auch eine Mischung aus weißem Mais- und Weizengrieß verwendet. Da es sich hier um ein Vollkornprodukt handelt, bleiben in beiden Fällen die Schalenteile und der Keimling erhalten und bilden somit ein hochwertiges, pflanzliches Nahrungsmittel.
  Herkunft:
2 Früher war der Riebel vor allem eine Mahlzeit der armen Leute und bäuerlichen Familien. Gegessen wurde er zum Frühstück meist zusammen mit Kaffee oder Milch und bildete eine sättigende, vegetarische und preisgünstige Mahlzeit.
  Riebel:
3 Milch, Butter und Salz in einem Topf aufkochen und den Riebelmais einrühren. Topf von der Platte nehmen und zugedeckt ca. 2 Stunden quellen lassen. Er kann aber für´s Frühstück ohne weiteres schon am Vorabend angerührt werden
4 Pfanne mit der ausgekühlten Masse wieder auf den Herd stellen und mit etwas Butter oder Butterschmalz anbraten. Durch ständiges Stochern mit einem flachen Kochlöffel entsteht der Riebel (runde, leicht angebackene, unregelmäßige Grießklümpchen).
5 Zum Servieren den Riebel einfach mit etwas Zucker bestreuen, wer will kann ihn auch löffelweise in Kaffee eintauchen. Ganz köstlich schmeckt er aber auch mit Apfelmus oder Kompott.
Rezeptinfos für:

Riebel (Stopfer)

Schwierigkeitsgrad leicht
Zubereitungszeit nicht angegeben
Preiskategorie
 
Nährwerte pro 100 g:
kj(kcal) 284 (68)
Eiweiß 3,3 g
Kohlenhydrate 4,7 g
Fett 4,2 g
 
Coole und luftige Blusen
Coole und luftige Blusen
Lässige Schlupfbluse ohne Kragen und aus unifarbener Viskose.
 
Sei so schnell wie möglich…
Sei so schnell wie möglich…
…und sammle in 4 Minuten alle Parfumflakons und Herzen ein.

Kommentare (bisher 11) zu:

Riebel (Stopfer)

Bewertung für Riebel (Stopfer) bitte oben rechts abgeben!
Maître
31.08.2011 20:57 Uhr
Jetz weiß ich endlich, was ich als Kind im Urlaub in Österreich immer vorgesetzt bekam. Ich konnte mich nicht mehr an den Namen erinnern, es gab seinerzeit Zimtzucker dazu und wir Kinder mochten es sehr. Da hast du mit deinem Rezept wirklich Kindheitserinnerungen geweckt. Wieder toll beschrieben. LG Moni
Maître
31.08.2011 20:09 Uhr
Etwas völlig neues für mich. Gefällt mir!
Maître
31.08.2011 18:03 Uhr
Stell ich mir ein bisschen wie Polenta vor!? Schmeckt bestimmt. LG Anne
Maître
31.08.2011 15:36 Uhr
K*Ö*S*T*L*I*C*H*. LG dieter
Maître
31.08.2011 14:52 Uhr
Sowas liebe ich........LG.....LORD OF TOFU
Maître
31.08.2011 12:17 Uhr
habe ich noch nichts von gehört......liest sich aber höchst inzteressant....auf jeden Fall werde ich es mal probieren.....und wenn schon dann mit Apfelmus. LG geli
Maître
31.08.2011 11:07 Uhr
... ungebremste Begeisterung )))) prima gemacht. Grüße, micha
Maître
31.08.2011 10:49 Uhr
kenn ich zwar nicht sieht aber köstlich aus 5* LG Christa
Maître
31.08.2011 10:30 Uhr
Okay, das sollte man mal probieren.
Maître
31.08.2011 10:24 Uhr
ich mag warme sachen zum frühstück, ich denke diese vorarlberger spezialität wird man auch in wien sehr mögen!

Riebel (Stopfer)-Rezept kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Kochbar.de > Rezept > Riebel (Stopfer)
© kochbar.de: Riebel (Stopfer) Rezept - Riebel (Stopfer) Rezepte kochen. Insgesamt 421982 Rezepte bei kochbar.de