Kummerkasten

Dier Sterne-Bewertung der Rezepte

8
220
0
Mir ist heute ein Problem aufgefallen, was ich nicht lösen kann: Das betrifft die Sterne-Bewertung der veröffentlichten Rezepte. Da hatte ich gestern zur späten Stunde noch zwei Rezepte veröffentlicht. - Einmal ein »Englisches Frühstück«, das andere die bretonische Spezialität »Crème caramel au beurre salé«. – Als ich nun heute früh in die Kochbar schaute, hatte das Frühstück zwei Sternchen und – wupps – eine Stunde später die Creme auch. Da wurde ich hellwach! Beurteiler unbekannt. Ich saß also vor meinem Bildschirm, nagte an den Fingernägeln und frage mich: »Arme Rezeptchen – warum wurde euch das angetan?« Denn nach der Sterne-Bewertungs-Skala ist ja ein Sternchen »Geht gar nicht« und fünf Sternchen »Besser geht nicht«. Nun hatten beide Rezepte je zwei Sterne. Nach der Sterne-Skala sind diese also nicht besser als »genießbar«! Das haben diese aber Rezepte wahrlich nicht verdient. – Sicher ist es dem einen oder anderen User hier auch schon so ergangen ... Nun kratzt mich solche Bewertung nicht, denn sie ist kommentarlos »no-name« und ich habe genug Selbstbewusstsein und bin mir sicher, dass ich nach fast fünfzigjähriger Kocherfahrung ganz ordentlich kochen kann. Solche Bewertungen brauchten nicht zu sein, wenn nur bewertet werden könnte, wenn diese auch kommentiert werden müssten. – schade.
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Dier Sterne-Bewertung der Rezepte" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von golfvornholz
   golfvornholz
Guten Tag Traditionalist....,
Schierzen hat Recht. Bewertungen einfach ignorieren. Was meinst was in der Kochbar los war, als noch nach den Bewertungen eine Rangliste erstellt wurde. Da wurden für ein mit Butter bestrichenes Brot z.B 60 mal fünf Sterne gegeben. Gott sei Dank ist mit diesem Unsinn Schluß.
L.G golfvornholz
Benutzerbild von Kochecke48
   Kochecke48
Am besten ist, man schaut da nicht mit der "emotionalen Brille" drauf, da werden die Sternchen nur wie ein "Stimmungsbarometer"benutzt. Sondern wenn ich bewerte, gehts um funktionale Dinge wie: Ist der Inhalt des Rezeptes korrekt, sind die Bilder passend und gut, sind Textblöcke gesetzt oder ist der ganze Text ein großer Fließtextcluster und stimmen die Rezeptliste und Beschreibung zusammen oder sind da große Fehler.
Benutzerbild von emari
   emari
Und wieder mal geht es hier um die leidigen *****
Da Du hier neu bist, weißt Du vielleicht noch nicht, dass dieses Thema die meisten User hier schon seit vielen Jahren begleitet und auch spaltet ...
Und der "Sternekrieg" wird wohl weiterhin immer wieder für Unruhe sorgen oder zumindest den einen oder anderen neuen ( und zuweilen auch die langjährigen) User verärgern ...

Deine Rezepte sind (meiner Meinung nach) zumeist sehr interessant und wirklich gut beschrieben ...
Es steht jedoch jedem User hier frei, anderer Meinung zu sein und schlechte Bewertungen sollte man daher einfach mit einem Schulterzucken hinnehmen ...
Ich persönlich prüfe in einem solchen Fall das Rezept nochmals, ob es eventuell einen GRUND für diese Bewertung gibt ...

Häufig sind diese negativen Bewertungen jedoch einfach nicht nachzuvollziehen und daher sollte man ihnen nicht zuviel Bedeutung beimessen ...
Das rät Dir ... emari
Benutzerbild von Traditionalist
   Traditionalist
Sorry, liebe Sechsurelf, mit meinem Kommentar habe ich keinesfalls dich gemeint. Also ziehst du dir sicher die falschen Schuhe an! In meinem Post ist implizit ausdrücklich geschrieben, das jene/r Userei/User keine(!) noch nie eigene Rezepte veröffentlich hat. Das ist ja bei dir zweifellos nicht der Fall.
Letztlich veröffentlicht man ja hier Rezepte, von denen man überzeugt ist und man wünscht sich Kommentare dazu. So beginnt Kommunikation, auch kritische wohlbemerkt. In meinem Fall wurden alle Rezepte von mir mehrmals geschaffen von denen ich handwerklich und geschmacklich völlig überzeugt bin. Zum Schluss sei gesagt, das ich Rezepte, wenn ich sie selbst bewerte, auch kommentiere und die Sterne-Bewertung auch. - Nur so funktioniert eine gute kommunikative Atmosphäre, aus der man auch lernen kann. Ich bin kein Kochgott. :)
Also nachmals: Mein harrscher Post hat keinesfalls etwas mit deiner Person zu tun. - LG vom Traditionalisten
Benutzerbild von Sechsuhrelf
   Sechsuhrelf
@ Traditionalist

Danke für deine Antwort (;-)) .
Benutzerbild von Divina
   Divina
Ich habe deine Rezepte kurz angesehen, haben mir sehr gut gefallen, auch die Präsentation. Ich würde empfehlen, an Sechsuhrelf keine Zeit und Energie zu verschwenden, es ist ein einziger Schrei nach Aufmerksamkeit und definitiv viel zu viel Zeit, die nur destruktiv genutzt wird. Denke dir deinen Teil und stelle bitter weiter so schöne Sachen ein. LG, Alexandra