Kummerkasten

Hühnerfleischkeim "Campylobacter"

17
288
0
Durch die Medien werden wir erneut zum Fleischskandal "Campylobacter" gewarnd. Hähnchenfleisch dass nicht ganz sauber ist und gefährliche Keime nachgewiesen wurden. Schon 2011 wurden 48 % des Hühnerfleisches mit diesen Keimen öffentlich gemacht, nun 2018/ 2019 sind es sogar 78 % !!!! Dieser Keim verursacht schwere Durchfälle, Magen und Darmprobleme.und jährlich etwa 70.000 Tote - ein Skandal, WARUM wird hier nicht endlich gehandelt?
Was tut ihr und wie geht ihr mit solchen medialen Informationen um?
Auf Bio-Waren umzusteigen ist ja nicht die Lösung,denn die Tiere,sowie Rinder, Kälber und Schweine, alle werden in den großen Schlachthöfen geschlachtet,da ist BIO kein Hilfsmittel.
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Hühnerfleischkeim "Campylobacter"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
@Eloisaa1

Wenn manche nicht die Wahrheit sehen wollen oder sich mit der Wahrheit beschäftigen wollen, dann nennen sie andere gern "Verschwöhrungstheroetiker" die Verschwöhrungspraktiken wollen sie einfach nicht erkennen,es passt nicht ihr Bild - Du hast recht "Komischerweise gibt es Menschen die sehen nur was sie wollen ...." - so machst du es auch !

Man kann Lügen 1000 mal wiederholen,sie werden deshalb nicht zur Wahrheit :)
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
„Es ist schwer, die Wahrheit zu sagen, denn es gibt zwar nur eine, aber sie ist lebendig und hat daher ein lebendig wechselndes Gesicht.“
Franz Kafka
   E****1
Ach Forelle... .....
   E****1
Forelle,

ich laufe mit offenen Augen, Ohren und im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte durch die Welt.
Verschwörungstheorien sind so gar nicht mein Ding.
Komischerweise gibt es Menschen die sehen nur was sie wollen ....
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
@Eloisaa1
danke für den Link,diesen kannte ich noch garnicht.

Campylobacter (Hühnerfleischkeim) ist ein bakterielle Erreger welche zu schweren Durchfällen führen können und sogar zum Tod führen können.

und hier mal ein anderer Link:

http://worldtimes-online.com/news/350-erfundene-krankheiten-der-pharmaindustrie.html
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
@ Eloisaa1

Dann sind doch deine Links auch komische Links :)

Und man sollte mit offenen Augen und Ohren durch die Informationswelt gehen und nicht alles unkontrolliert glauben.So wie aktuell die Nachrichten sich über die verbreitende Impfmüdigkeit gefaselt wird,nein, immer mehr erkennen die Wahrheit und erkennen die Macheschaften der Pharmaindustrie,die von der Politik auch noch getragen wird, naja so werden Steuergelder zweckentfremdet,statt Rentnern die an der Existenzgrenze leben, eine würdige Rente zu zahlen....aber Politik ist nicht unser Thema
Mich brachte vor vielen Jahren ein Transparent einer Demo in Berlin zum grübeln "WENN ALLE WÜSSTEN WAS HIER LOS IST;WAS GLAUBT IHR WAS HIER LOS WÄRE"
in großen farbigen Buchstaben trugen junge Leute diesen Banner vor sich her....ich beschäftigte mich dann mal mit der Veranstaltung,mit den Veranstaltern und war beeindruckt wie klar und deutlich diese jungen Demonstranten vieles sahen und sich einbrachten.
Das war der Beginn meiner Gedankenwende,vor allem den Fernseher nicht mehr anzuschalten :) da ich mit meinem Gerät auf den YoutubeKanal zugreifen kann, schaue ich mir sehr viele solche Berichte an.
Lies vielleicht das Buch "Der Schweinegrippenskandal" Hintergründe einer fragwürdigenden Pandemie :))) eines von vielen solchen Büchern die allen die Augen öffnen sollten ...
   E****1
Solche komischen Links ziehe ich mir bestimmt nicht rein ...
   E****1
@ Forelle,
ich verstehe nicht warum EHEC, Schweinegrippe, Vogelgrippe in deinen Augen erfunden sind, Campylobacter dagegen nicht ????

Was EHEC angeht, wurde die Infektionsquelle übrigens nie, auch wenn hier etwas anderes behauptet wurde gefunden.
Die Politik wurde panisch und musste auf Druck der Bevölkerung einen Schuldigen finden.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/ehec-epidemie-2011-die-infektionsquelle-wurde-nie-gefunden-a-923249.html

In der menschlichen Evolution hat es immer wieder Viren und Bakterien gegeben die plötzlich auftauchten und ebenso plötzlich wieder verschwanden ...
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Untersuchungen haben sehr schlechte Ergebnisse ergeben. Durch die Zugabe von Sauerstoff (nahezu 80%) und Stickstoff, dieser "Schutzatmosphäre", dass das Fleisch,welches untersucht wurde,in dem Fall Hackfleisch in abgepackter Form aus sämlichen Märkten und Supermärkten, mit erschreckend hohen Keimen durchsetzt waren und zum Teil sogar als "nicht verkehrsfähig" eingestuft werden musste.
Weiterhin wurden Fleischproben gebraten, da ja auf den Packungen stehe "das Fleisch gut durchbraten" durch die Zugabe von Sauerstoff und Stickstoff wird beim Braten das Fleisch NICHT durchgebraten,denn es erreichte nur eine Kerntemperatur von nicht einmal 50 Grad, um die Keime aber unschädlich zu machen MUSS das Fleisch innen mindestens 70 Grad haben !! Alle Proben aus den Supermärkten waren innen bereits "durch" während das Hackfleisch vom Metzger längst nicht durchgebraten war.
Erschreckend war, dass diese Verpackungen aus den Supermärkten bis zu 1 Woche ! haltbar war - danke an die Schutzatmosphäre