Koch- und Backfragen

Jackfrucht - Wer hat damit bereits Erfahrungen ?

4
193
0
Mein erster Versuch ist sehr positiv. Ich habe mir die Jackfrucht in der Dose gekauft. Man sollte hier nicht der Meinung sein man bekommt einen Fleischersatz, wie bei Seitan- oder den Sojaprodukten. Die Jackfrucht ist etwas säuerlich eingelegt, habe es in einer Gemüsepfanne verarbeitet....stehe noch ganz am Anfang.
Wer hat schon mehr Erfahrungen mit dieser Frucht ?
Allen ein besinnliches und ruhiges Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr LG Manuela
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Jackfrucht - Wer hat damit bereits Erfahrungen ?" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
Hab ich, als Apfelallergiker ging es mir nach dem Kosten sehr schlecht.
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Ich habe sie letzten Monat auf einem Weihnachts - Schlemmerabend der in einem Edeka - Markt statt gefunden hat frisch probiert. Mir hat das richtig lecker geschmeckt und ich würde es als Dessert nutzen. In unserem Biomarkt bekommt man es getrocknet gekauft.

Liebe Manuela ich wünsche dir schöne Weihnachtstage & einen guten Rutsch ins neue Jahr! LG Petra
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Danke liebe Petra,auch Dir und eurem Familienzuwachs alles erdenklich Gute :)))
Frisch habe ich die Jackfrucht noch garnicht gesehen hier, da muss ich meine Augen wohl noch weiter auf machen, ich habe sie bisher nur in Dosen gekauft :) LG Manuela
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ich frage mich wirklich, ob es sinnvoll ist, eine Frucht zu verwenden, die um den halben Erdball gekarrt werden muss. Bis dato ist man doch auch ohne dieses Superfoodzeug ausgekommen und sowohl Vegetarier als auch Veganer können sich eigentlich nicht über mangelnde Vielfalt bei uns beschweren. Muss man für so eine "Bereicherung" die Umwelt derart belasten? Bestimmt kaufen Menschen in Bangladesh, Indien, Sri Lanka oder Nepal keine Steckrüben oder Rosenkohl von uns. Man sollte da die Kirche im Dorf und die Früchte im Land des Wachstums lassen.

Jetzt könnte jemand einwenden, dass auch in meinem KB Rezepte mit Mango, Avocado und Co stehen. Stimmt, aber seit geraumer Zeit wird mit diesen Lebensmitteln, zu denen auch Chiasamen gehört, nicht mehr gekocht.

Darum ist es wünschenswert, dass man das Gute aus der Nähe verbraucht und nicht auf fremde Teller schielt.
Benutzerbild von Test00
   Test00
Moin liebe Manuela, freue mich das du nun wieder in unserer KB aktiv bist. Ist ja die letzten Wochen alles ruhig hier verlaufen, und alle sind Nett zueinander. Da macht es Spaß sich wieder einzubringen.

Ich wollte die Jackfrucht auch schon testen. Aber nicht aus Dosen oder TK, die man ja dann nur als Desssert verwenden kann. Aber die Jackfrucht die man wie Hähnchen oder als Gemüsefleisch zubereiten kann, ist hier bei uns nicht zu bekommen. Werde sie mir mal im Netz bestellen.

Sie soll ja knusprig gebraten etwas fleischähnlich schmecken. Wohl so wie Seitan mit viel Röstaromen zubereitet, und Seitan mag ich ganz gerne.

Ist halt blöd das wegen der langen Transportwege die Ökobilanz nicht so optimal ist. Aber das gilt ja auch für Mango usw. LG. Dieter
Benutzerbild von Test00
   Test00
Stimmt liebe Manuela, Seitan ist aus Mehl, Wasser und viele Gewürze müssen auch sein um es schmackhaft zu machen. Aber das mit den Gewürzen ist eh wegen fehlendem Eigengeschmack der Fleischersatzstoffe immer nötig.

Aber auch Brot oder Nudeln usw. sind oft aus Weizenmehl und Wasser. Ob diese Produkte gesund sind oder nicht liegt in den Augen des Betrachters. Wichtig ist doch das es schmeckt. Nicht jeder mag Vollkornprodukte, obwohl die gesünder sind (sein sollen). LG. Dieter
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Dieter meine Gegenfrage, WAS ist an Seitan gesund? Es handelt sich um Weizenmehl und Wasser, habe selbst auch schon welchen gemacht,aber das ist eines der sinnlosensten Tätigkeiten und Du musst schon ganz schön an Gewürzen auffahren um in diesen Kleister Geschmack zu bekommen :)
Benutzerbild von Test00
   Test00
Nun was an Seitan so ungesund sein soll weiß ich nicht. Ich habe ihn für mein Gulasch selbst gemacht. War ne Riesensauerei in der Küche. Aber das war bis auch das einzige was mir an Fleischersatzerzeugnissen jemals geschmeckt hat. Tofu und Co. geht für mich gar nicht. Aber getestet um mal mitreden zu können habe ich schon alles.

Darum möchte ich auch die Frucht mal testen. In Amerika scheint ja ein richtiger Hype nach dieser Frucht ausgebrochen zu sein. Sie kommt dort sogar als Steak auf den Teller. LG. Dieter
Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Hallo lieber Dieter, also den Geschmack nach Fleisch kann ich dieser Frucht leider keineswegs abgewinnen und scharf gebraten habe ich es noch nicht, werde ich demnächst aber ausprobieren. Seitan,Sojaprodukte wie Tofu und diese Ersatzprodukte der vegetarischen oder veganen Ernährung kann ich leider nichts mehr abgewinnen,da sie keineswegs gesund sind. Vegan-Ersatzprodukte haben mit einer gesunden Ernährung nichts zu tun,auch ich habe in der Vergangenheit mein Wissen erweitert, so wie es jeder auf seinem Gebiet tut,sei es das sammeln von Erfahrungen oder das erweitern des Wissens, durch lesen von Büchern, Studien und der gemachten eigenen Erfahrungen. LG