23 Alaska Seelachs Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Alaska Seelachs Rezepte

ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs Fischletten tiefgekühlt
  • Markenbutter
  • Olivenöl extra vergine
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Zwiebel geviertelt
  • Kartoffeln
  • Kümmel
  • Petersilie gehackt
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs tiefgefroren salzen und pfeffern
  • Butter oder Margarine
  • Zitrone frisch
  • flüssig Zucker
  • Weiswein 100ml Wasser
  • Schnittlauch getrocknet
  • gekochte Kartoffel
  • getrockneten Schittlauch
  • Curry
  • Salz nach Geschmack
  • Zwiebel frisch klein geschnitten
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachsfilet
  • Eier
  • Sojasoße dunkel
  • Ingwer gerieben
  • Kartoffelmehl
  • Weizenmehl
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frittierfett oder Öl
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska - Seelachs - Filet
  • Zwiebeln frisch
  • Lauchzwiebel frisch
  • Knoblauch frisch
  • Kartoffeln festkochend
  • Möhren frisch
  • Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • Petersilie gehackt
  • Mehl
  • Creme fraiche oder Saure Sahne
  • Weißwein trocken
  • solte noch Bärlauch mit hinein -hatte ich aber nicht
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaskaseelachsfilet
  • weisse Bohnen in Tomatensauce
  • Coktailtomaten
  • Paprika rot
  • Maiskörner aus der Dose
  • Zirone
  • Basilikum
  • Petersilie
  • Pefferinis
  • Zwiebel rot
  • Knoblauchknolle asiatisch
  • Butter
  • Tomatenmark dreifach konzentriert
  • Sahne 30 Fett
  • Salz Pfeffer und Muskatnuss
  • Kräuterbutter selbst gemacht
  • Zitronenscheiben zur deko
  • Blatt vom Basilikum zur deko
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs
  • Spinat
  • Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • Kartoffeln
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs Tk
  • Creme fraiche
  • Sahne-Meerrettichcreme
  • 8 - Kräuter
  • Kartoffeln festkochend geschält
  • Salz und Pfeffer
  • Zwiebel gehackt
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Paprika
  • Paprika
  • Zucchini grün
  • RosmarinÖl zum braten
  • Pfeffer und Salz
  • Alaska-Seelachs
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs Filet aus der Tüte
  • Wasser
  • Meersalz
  • Fischgewürz
  • Kräuter der Provence
  • Rosmarin
  • Pfeffer aus der Mühle oder Pfefferkörner zerdrückt
  • Frühlingszwiebeln
  • Wacholderbeeren
  • Schnur
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska Seelachs
  • Lachsersatzaus dem Discounter
  • etwas Sahne
  • einen Mixer
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs
  • Tasse Basmatireis
  • Buttergemüse
  • Salz und Pfeffer adMühle
  • Orange
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs Filets -TK
  • Paprikaschote rot
  • Paprikaschote gelb
  • Weintrauben
  • Sahne
  • SalzPfeffer
  • Brühe
  • Butter oder Margarine zum fetten der Auflaufform
  • Paprika edelsüß
  • Käse zum überbacken
  • Fetakäse
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Broccoli - nur die Röschen
  • Alaska-Seelachs-Filets Tk
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Zitrone zum beträufeln
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs
  • Mandarinen - Rotkohl Rz im KB
  • Kartoffeln geschält frisch
  • Salz und Pfeffer
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaskaseelachs
  • Mlöhren
  • Fenchelknolle
  • Zwiebel gehackt
  • Frischkäse Meerrettich
  • Öl nach Wahl
  • Salz und Pfeffer
  • Essig
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs-Filet
  • Möhren
  • Erbsen Tk
  • Mais - Dose
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Zitrone
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Alaska-Seelachs
  • Kopfsalat
  • Gurke
  • Zwiebel
  • Paprika
  • Gemüsebrühe
  • Öl und Essig
  • Salz und Pfeffer
ZUTATEN
Salat : -Krabbenfischersalat- - Rezept
Salat -Krabbenfischersalat
01:30
333
6
ZUTATEN
  • Kartoffel gegartgeschält und in Scheiben geschnitten
  • Tomaten geschält entkernt und geachtelt
  • Frühlingszwiebel geschält halbiert und in Streifen geschnitten
  • Dill gehackt
  • Garnelen oder Nordseekrabben gegart
  • Salatgurke
  • Fischfond odFleischbrühe
  • Öl
  • Senf
  • Pfeffer
  • Salz
  • Balsamico-Essig weiß
  • Oliven schwarz entsteint
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • >

Alaska-Seelachs: Was wirklich dahinter steckt

Es hört sich an wie eine Verschwörung: Alaska-Seelachs gibt es gar nicht. Alaska-Seelachs ist ein Handelsname, unter dem im deutschsprachigen Raum zwei verschiedene Fischarten geführt werden, keine davon ist ein Lachs. Der häufigste Alaska-Seelachs ist der Pollack (Theragra chalcogramma), er zählt zu den Dorschen, genau wie der Köhler (Pollachius virens) – der zweithäufigste Alaska-Seelachs. Sowohl mit ihrem weißen Fleisch als auch im Geschmack erinnern beide eher an Kabeljau.

Der richtige Umgang mit Alaska-Seelachs

Als die Kabeljaubestände bedrohlich abnahmen, war der zuvor als Speisefisch ignorierte Alaska-Seelachs als Ersatz gedacht. Entsprechend passt er eher zu Weißfischgerichten und weniger zu solchen Rezepten, die aromatischen, echten Lachs verlangen. Das feste Fleisch des Alaska-Seelachs hält auch hohe Temperaturen aus, auch Kochanfänger können mit ihm eigentlich nichts falsch machen. Dank seines milden Aromas eignet er sich für würzige Panaden und kräftige Saucen.