Lustiges: Sinnvolles und Sinnloses zum Schmunzeln

Viel zu viel Zutaten

3
127
0
Hin und wieder werde ich auf die Vielzahl meiner Zutaten in meinen Rezepten angesprochen. das erinnert mich an eine Geschichte aus dem alten Wien. Da hat der Kaiser nach einer Operette von Mozart, auf der Frage von Amadeus "wie hat ihre kaiserliche Hoheit meine Aufführung gefallen? Geantwortet "zuviele Noten!" Mozarts Antwort: "Wenn ihre kaiserliche Majestät die Freundlichkeit hätten, mir zu sagen, welche ich weglassen kann".

Mein Freund in Berlin ist ja auch der Meinung, dass man meine Rezepte nicht kochen kann. Ich fragte ihn dann "ich weiß daß du nach einem Einkauf bei Obi immer bei einer Currywurstbude dir was einziehst. Wieviel Zutaten? Wievie Zutaten? Spinnst du, das sind nur 3: Currywurst, Tomatenketchup und Currypulver! Siehst du, du siehst das aus der Sicht des Genießers der mehr oder weniger gesunden Endprodukte: Die Wurst hat neben Schweinefleisch noch mindestens 10 weitere, deklarierungspflichtige Zutaten, nachweisbare Nebenprodukte wie Mäusekot, Buttermilch, Nanoplastik usw. sind nicht erwähnt. Beim Ketchup geht das Spiel weiter, auch 10 Zutaten wie Tomatensaft, Sagomehl, Stabilatoren, Antifungi und geschmacksunterstützende Stoffe und beim Curry, original aus Indien, getrocknet auf der geteerten Landstraße, da hast du alles drin, was so gängigerweise kebserregend, aber kostet im 5 Kilo Kanister unter 100 Euro.
Seine Antwort: Jetzt hast du mir den ganzen Tag kaputt gemacht und mir die Lust auf eine Currywurst für ein Jahr lang völlig verdorben.

All jenen, die mich wegen meiner "Unzahl" von Zutaten anschreiben, antworte ich immer: Rezepte sind kein Kochkorsett, sondern eine Anregung der eigenen Fantasie... Rezepte sind doch doch keine Strafe für einen allein tanzenden Küchenteufel (das wäre z.B. ich), sondern eine Idee, manchmal einfach was Tolles auf den Tisch zu bringen...

Und was meint die kb-Gemeinde dazu??
Anyway L.G. aus Fernost Antareja

Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Viel zu viel Zutaten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
Hab mir Deine Rezepte angesehen. Weder sind es zu viele Zutaten, noch fühle ich mich überfordert. Hab letztens ein Rezept von Nils Henkel studiert, da ging die Zutatenliste über drei Seiten im "Feinschmecker". Bei Dir ist alles im Rahmen.
In Berlin bekommt man leider keine gute Currywurst, hab jedenfalls noch keine gefunden.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Köstlich, einfach köstlich und mir aus der Seele geschreiben. ;-)))))
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Guten Abend , und da gebe ich Dir vollkommen Recht. Man sagt zwar weniger ist mehr, doch beim kochen ist das anders. Also bleib dabei, passt schon. Mfg. Schmetterling4