Lustiges: Sinnvolles und Sinnloses zum Schmunzeln

Abenteuer Kochen, was sonst?

1
88
0
also wer hier Schwermut bekommt und verzweifelt, weil unsere Regierung, die Leute lieber einsperrt, als zu impfen…der kann auch mal sein Glück in der heimischen Kochbar… ähhh… Küche versuchen…

Mein heutiges Abenteuer begann mit einer einfachen, chinesischen Glasnudelsuppe (aus Maismehl) mit Shiitake Pilzen, richtiger Hühnerbrühe und ein paar Hühnerbrustfleischstücke als Belohnung. Also zuerst mal die Pilze einweichen… verdammt, die waren inzwischen schon verdaut worden… Nun ich lebe in den Tropen und man muss immer aufpassen, was man so isst und dass man nicht gefressen wird…

200g Pilze waren perdue… aber ein getrockneter Eispilz (so was wie eine Krause Glucke nur in Albino) gab es noch und Dosen-Champignons…

… nun ich hatte mir schon eine sehr würzige Brühe aufgesetzt, mit Tomaten, Zitronengras, Ingwer, Chili, Knoblauch, Limettenblätter, einen guten Teelöffel Garnelenpulver, helle Fischsauce… und die chinesischen Eiernudeln waren auch schon ausgepackt… im Kühlschrank warteten 4 Kailan-Köpfe, Karotten, grüne Bohnen, Knoblauchzehen und diverse Saucen und Sambals, ein Sepiamantel und im Tiefkühler Garnelen und Golddorade…

Da lässt sich doch bestimmt was zaubern, wovon den Lockdown-Germanen so das Wasser im Mund zusammenläuft, dass sie eher zum Ertrinken neigen, als den schon abgesoffenem Coronaviren zur Hilfe kommen zu können… wenn jemand HELP-HELP schreit, retten wir doch Jeden!

…in Asien ist Reis oder Nudeln immer das Hauptgericht und fragt man jemand, der gerade ein ganzes, gegrilltes "ayam kampung", ein Dorfhuhn und eine abwertende Bezeichnung für manche Mädchen, verzehrt hat, aber noch kein Reis genossen hat, ob er heute schon gegessen hat, dann wird er dies verneinen! Ohne Reis oder Nudel ist selbst ein Wildschwein ala Asterix und Obelix überhaupt kein Essen…

Ich habe mich dann mit Egon… der von der Ohlsen Bande… gewandt und er hat mir einen entscheidenden Tipp gegeben: "leg dich ins Bett, mach die Augen zu und beginne nicht Lämmer über eine Stange hüpfen zu lassen…träume einfach von deinem Traumessen…"

Gesagt, getan! Aber ich habe keine Traumküche, und die Heinzelmännchen heißen hier "semut", das sind Ameisen, von 0,2 bis 20mm Größe, ja und die vertragen sich alle… die Großen nehmen die großen Bissen und die ganz Kleinen den Abfall den jene verursachen… ein Mikrokosmos der deutschen Lobbykratie…

Tja, wie das so ist, ich hätte gerne einen größeren Teller genommen, um das Wenige attraktiver zu gestalten, aber das geht nicht, wenn man ein Exilschwabe ist… es muss schmecke und futtern…

Wie dem auch sei, ich habe meine und Barbara's (ein Mitglied der kochbar, oder heißt sie jetzt Kochbärin) Portion ganz alleine genossen, (scheiss auf die Diät) dank Egon…

Und ein Danke an die Kochbärin, für das Lächeln

L.G. aus Fernost
dieter
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Abenteuer Kochen, was sonst?" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Lieber Dieter , zuerst dachte ich mir , hm ---- was meint er denn ????
Fand deine Geschichte irgendwie witzig , und es munterte mich etwas auf . danke .
Wie schön wenn man in dieser Zeit jemanden zum lachen bringen kann .
Da du im fernen Osten lebst , wie du schon schreibst , betrachtest du alles aus der Ferne .
Ich finde deine Rezepte sehr gut , doch da ich leider nicht so scharf essen kann wie ich es eigentlich möchte , beneide ich doch schon etwas.
Nun ja , ich wollte dir nur danke sagen du hast mich zum lächeln gebracht .
Liebe Grüße die Uschi der Schmetterling4
Benutzerbild von Antareja
   Antareja
Hallo Uschi,
danke fuer den netten Kommentar! Ich denke, das ist der Sinn diese Rubrik und wenn mir wieder mal was Lustiges einfaellt, dann werde ich das hier veroeffentlichen...
L.G. aus Fernost
dieter