Allerlei: Was sonst in keine Rubrik passt

Intervall-Fasten

7
167
0
Hallo Ihr Lieben!
Man liest und hört ja so viel von Intervall-Fasten und auch meine Ärztin hat mir geraten, es mal zu versuchen, um Gewicht zu reduzieren.
Welche Arten des Intervall-Fastens kennt Ihr?
Was muss man beachten?
Habt Ihr schon Erfahrungen damit gemacht?
Was haltet Ihr davon?
Und .. Wie effektiv ist Intervall-Fasten?

Würde mich über Tipps von Euch sehr freuen!

Herzliche Grüße
Nadine
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Intervall-Fasten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
"Wie effektiv ist Intervall-Fasten?"
Da gibt es witzige Ergebnisse in Sachen Diäten. Ca. 10% gelten nach wissenschaftlichen Kriterien als erfolgreich. Das bedeutet, dass das Zielgewicht nach fünf Jahren immer noch gehalten wird.
Pointe: Egal ob die Diät umbenannt wird, in Ernährungsumstellung, mit Sport oder ohne.
Es sind immer so um die 10%. Aber, jede Diät wirkt bei jedem anders. Dem einen hilft Intervall, dem nächsten Low Carb, dem Dritten Sport usw . Du müsstest rausfinden, welche die richtige Diät für dich ist.
Dummerweise machen Diäten dick, durch den Jojoeffekt. Und Falten. Viel Glück!
Benutzerbild von Test00
   Test00
16:8 Intervall-Fasten praktiziere ich schon längere Zeit. Esse Abends zwischen 18 und 20 Uhr das letzte, bis zum Frühstück zwischen 10 und 12 Uhr.
Durch diverse Anlässe verschiebt sich das alles auch mal. Esse alles, auch mal Süßes, und ein Bierchen ist auch mal angesagt.

Halte mein Gewicht. Das ist mir das wichtigste.
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Liebe Nadine!
Wie du sicherlich weißt, kann man nur dann abnehmen, wenn man weniger Kalorien zu sich zu nimmt, als man verbraucht.
Wenn dir das Intervall-Fasten dabei hilft, insgesamt weniger Kalorien zu dir zu nehmen, dann kann es sicher hilfreich sein, diese Art des Fastens mal zu probieren.
Abgesehen vom Abnehmen hat es sicherlich auch gesundheitliche Vorteile, weil der Körper täglich 16 Stunden zur Verfügung hat, um zu verdauen und vor allem auch zu entgiften.
Ein ganz wesentlicher Faktor beim Abnehmen ist jedoch auch ausreichende Bewegung. Und damit ist in 1. Linie Bewegung gemeint, bei der man einerseits regelmäßig ins Schwitzen kommt (Cardio) und andererseits auch seine Muskeln fordert (Muskeltraining).
Alleine mit weniger essen und ganz ohne Sport schaffe ich persönlich es schon länger nicht mehr abzunehmen.
Und der Sport hat ja auch noch eine weitere nicht unwichtige Begleiterscheinung: er tut sowohl Körper, als auch Geist und Seele gut - vor allem wenn man sich viel an der frischen Luft in freier Natur bewegt :)
Mir persönlich hilft es auch sehr, dass ich schon seit längerer Zeit gar keinen (zugesetzten) Zucker mehr esse, genauso wie keine Kuchen, Kekse, Mehlspeisen und andere Dickmacher und auch nur sehr wenig Brot und Gebäck. Das mag vielleicht für den einen oder anderen hart klingen, aber es ist alles eine Sache der Gewohnheit - sprich: ich vermisse nichts :)
GLG Uschi
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Danke Dir, liebes Uschilein!
Ja, ich weiß. Nur am Essen zu schrauben bringt nur kurzfristig wenig Erfolg. Da muss man sich auch ausreichend bewegen. Und Du hast Recht, Bewegung tut am Ende nicht nur Körper, sondern auch Geist und Seele gut.
Ich stelle immer wieder fest, dass ich Gebackenes mit herkömmlichen Mehlen (Weizen, Dinkel ect....) in größeren Mengen nicht vertrage. Der Darm wird ganz träge und mir geht es nicht gut.
Insgesamt muss ich noch ein bisschen an der Ernährung schrauben und mich auch mehr bewegen, aber ich bin auf einem guten Weg, denke ich. :-)
Danke für Deine tolle Erinnerung an Dinge, die ich allzu oft vergesse. ;-)
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
also ich selbst mache und habe noch nie eine Diät oder ähnliches gemacht. Wer mich kennt- der weiss ja auch wieso.

Aber mein GÖGA- der macht zweimal im Jahr eine Woche Heilfasten.....da nimmt er recht fix in einer Woche einiges ab. Trennkost macht er auch immer mal zwischendurch.Ich glaube man muss einfach nur konsequent reduzierter in den Fettanteilen sein- dann ist ein durchgängig dem Alter und der Veranlagung entsprechendes Gewicht sicher. GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Ja, ich weiß, Biggi! Und Du brauchst auch keine Diät!!
Ich bin schon mein ganzes Leben übergewichtig und war noch nie schlank ... werde ich auch nie werden. Aber etwas runter muss ich von den Kilos.
Ich mache es erst seit ein paar Tagen, aber ich merke jetzt schon, dass der Zucker besser ist.

Danke Dir! :-*
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Liebe Nadine , wie Petra schon gesagt hatte , das hat was . das durchhalten ist wie bei jeder Kur entscheidend . Habe es auch probiert , und es klappt . Mein Sohn auch . Ja irgendwann werde ich wohl damit wieder anfangen .
Bei Frank Rosin gab es mal eine Sendung . Schau doch mal im Internet nach , es gab auch ein Begleit-Koch Heft dazu .
Ich wünsche dir viel Glück dabei . ach und trinken , ich habe Tee in jeglicher Form getrunken , Mineral Wasser , Kaffee , halt ohne Zucker den ich ja eh nicht in mein Getränk gebe (mir macht das nichts aus )
Ja , dann mal los , Toi,toi, toi ,
Liebe Grüße die Uschi
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Dankeschön Uschi! .. Du machst mir Mut. :-)
Ja, ich schaue mal nach der Sendung