Koch- und Backfragen

quarkbällchen

8
207
0
wie heiß muss das öl sein zum ausbacken der quarkbällchen wieviel grad
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "quarkbällchen " kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von Goldoma
   Goldoma
Ich habe dazu noch nie die Temperatur beim Öl gemessen, sondern handhabe es so, wie es schon seit über 100 Jahren üblich ist. Ich halte einfach einen Holzstiel (z.B. von einem Quirl oder Kochlöffel) ins heiße Öl. Wenn Bläschen aufsteigen, ist exakt die richtige Temperatur. LG Edeltraud
Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
Ganz einfach: Die Maillarreaktion setzt ab ca. 130°C ein, also muss die Temperatur höher sein, da die Quarkbällchen beim hereinlegen das Öl erstmal abkühlen. Je mehr Bällchen auf einmal hineingetan werden, desto höher sollte die Temperatur sein.
Also ungefähr wie beim Pommes herstellen.
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Unser "renrad5" ist bereits seit 9 Jahren auf Kochbar und stellt solche simple Frage. Das kann ich nicht nachvollziehen. Übrigens ist es wie Geli sagte: ..."Max. 180°C darf die Temp. nicht übersteigen"... GLG, Lorrans
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
... ich könnte mich gerade schlapp lachen.
Es wurde hier nach der Gradzahl für das Öl beim Fritieren von Quarkbällchen gefragt. Was streitet ihr euch jetzt um die Ölsorte, nach der doch keiner gefragt hat.
Meines Wissens werden beide Öle 180° Grad, wenn man sie dann so weit aufheizt (grins).
Also renrad5, laß Dir die Quarkbällchen mal schmecken ;-))))) LG Geli
Benutzerbild von Test00
   Test00
Liebe Geli, hoffe nicht das du nun "schlapp" bist vor lauter lachen.
Aber du hast recht Mann/Frau haben die eigentliche Frage aus den Augen verloren. 170/175 Grad sollte die Antwort heissen. Aber das ist so bei Diskussionen. Die eigentliche Frage verschwindet oft im Hintergrund. Das ist menschlich und bei vielen Fragen so.
Hoffe du bist nun nicht zu "schlapp" um neue Rezepte einzustellen. Bewundere deine Energie. LG. Dieter
Benutzerbild von Muehlenwirtin
   Muehlenwirtin
ich nehme eigentlich grundsätzlich nur Rapsöl. Aber man muss bedenken, dass es auch schlechte Rapsöle gibt, genauso wie gute Sonnenblumenöle.