Kummerkasten

Rezeptdarstellung

4
108
0
Ihr Rezept fluffiger Hefezopf.

Was passiert mit der Butter (MUSS SIE WEICH SEIN), dem Zucker, den Eiern?
Hier gibt es keine Anleitung für. Ich habe noch nie einen Hefezopf gebacken.

Ich habe jetzt ein Rezept von einem anderen Anbieter genommen.

LG
Merken
Nachricht an Autor

Um den Beitrag "Rezeptdarstellung" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Benutzerbild von Angesles
   Angesles
Hallo Ari1912, ich habe soeben versucht, eine allgemein gehaltene Anleitung zur Hefeteig-Herstellung mit der Küchenmaschine in mein Kochbuch einzuspeisen. Das hat leider nicht auf Anhieb geklappt. Ich gehe davon aus, dass die Redaktion da noch einen Schubser gibt.

Zu Deiner Frage: Alle Zutaten sollen lauwarm/zimmerwarm sein. Schmalz und Butter sollen weich sein. Beides wird in kleinen Stücken aufgelegt, damit sie sich beim Kneten gut in der gesamten Masse verteilen.

LG Aniela
Benutzerbild von Claton
   Claton
Das Wort fluffig ist (lt. Duden seit 2006) noch nicht so übermässig lange im Gebrauch. Also eigentlich wenig verwunderlich, dass es sich bei Rezeptklassikern wie Hefezopf noch nicht niedergeschlagen hat. Ich selbst habe es in Verbindung mit meinen Rezepten noch nie gebraucht. Vielleicht wäre es sinnvoll gewesen einen Klassiker wie Hefezopf auch ohne ein neues Modewort in die Suche zu schicken. Eine gerade durchgeführte Suche listet 14 Seiten an der kochbar und einige davon schauen wirklich zum reinbeissen aus. Ausserdem sollte man an der kochbar, weil wir hier allesamt Amateure sind die gerne kochen, immer mit der Irrtumswahrscheinlichkeit eines Rezeptes rechnen. Weshalb ich mir bei neuen Dingen immer mehrere Rezepte ansehen.LG Thomas
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
@ARI1912,
da es hier nur 2 Rezepte gibt die man unter "fluffiger Hefezopf" findet habe ich mir beide durchgelesen und nur bei einem ist die Zubereitung des Teiges als mangelhaft zu beschreiben.
Du hast vollkommen Recht das du es bemängelst aber leider wird es immer wieder vorkommen das Rezepte hier sehr gut bewertet sind und auch in den Kommentaren nicht darauf hin gewiesen wird dass das Rezept so nicht nachvollziehbar ist.
Ganz besonders für jemanden der keine Erfahrung mit Hefeteig hat.
Ansonsten kann ich meiner Vorschreiberin Recht geben.
Den betreffenden User anschreiben und nachfragen oder hier im Forum mit Rezepttitel posten.
Leider gibt es hier auch User die zwar ihre Rezepte hier eingegeben haben, selber aber hier gar nicht mehr rein schauen.
Aber wenn du ein anderes Rezept genommen hast und du Erfolg hattest und einen leckeren Hefezopf gebacken hast freue ich mich für dich.
LG Regine
Benutzerbild von emari
   emari
Wenn Du Auskunft über ein Rezept haben willst, ist es nicht günstig im Forum nachzufragen sondern den User, der das Rezept eingestellt hat, direkt anzuschreiben, da nicht alle User regelmäßig ins Forum schauen und somit Deine Frage garnicht bemerken.
Vorteilhaft wäre auch, wenn Du in Deiner Frage den Rezepttitel und Name des Rezepteinstellers genannt hättest, denn dann könnten auch andere User Dir eventuell weiterhelfen indem sie eben dieses Rezept aufrufen ... wenn man aber nicht weiß, um welches Rezept es sich handelt, dann kann man Deine Frage auch nicht beantworten.
Mit freundlichen Grüßen emari