Petermann's Szegediner Gulasch

Orginal s. Quelle: Horst Petermann Marmite, Heft 5

von Fw-Commander
Petermann's Szegediner Gulasch - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
2 EL
Schweinefett o. evtl. geklaerte Butter
1 kg
Schweinefleisch Schulter oder Keule, in Wuerfel von ca. 30 g - Rind geht auch!
3 Stk.
Zwiebeln; in feine Scheiben
0,5 EL
Tomatenpueree
1 EL
Paprikapulver edelsuess
150 ml
Trockener Weisswein
0,5 TL
Kuemmel; fein zerstossen
1 Zweig
Majoran
5 Deziliter
Heller Kalbsfond oder Bouillon
250 g
Gekochtes Sauerkraut; siehe Petermann's Basisrezept
Salz
Pfeffer
1 Spur
Cayenne
2 Deziliter
Sauerrahm
1
In einem gusseisernen Brattopf das Fett erhitzen, das mit Salz und Pfeffer gewuerzte Fleisch zusammen mit den Zwiebeln anduensten, Tomatenpueree unterruehren, mit Paprikapulver bestaeuben, mit Wein abloeschen, Kuemmel, Majoran sowie Bouillon zufuegen und zugedeckt fuer 30 bis 40 Minuten in den auf 140GradC vorgeheizten Ofen stellen.
2
Den Majoran entfernen, das Sauerkraut dazugeben und zugedeckt im Ofen waehrend 30 Minuten fertiggaren. Das Gulasch einen Moment ruhen lassen, gut entfetten, mit Sauerrahm verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken.
3
Zum Szegediner Gulasch passen hervorragend Boehmische Serviettenknoedel, Kartoffel- oder Semmelknoedel, aber natuerlich auch ein gutes Kartoffelpueree oder ganz einfach nur Salzkartoffeln.
4
Bei uns gibt es einer Thüringer Seviettenkloß dazu, das Rezept steht im KB!