Fasan im Speckmäntelchen m. Maronengnocchi und feinen Gemüsen

von dppd
Fasan im Speckmäntelchen m. Maronengnocchi und feinen Gemüsen - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
900 g
Fasan Fleisch (ma) frisch
1 Pr
Salz
100 g
Speck
1 EL
Tomatenmark
1 EL (gestrichen)
Butter
125 Millilitter
Wasser
125 Millilitter
Rotwein
100 Millilitter
Fleischbrühe
1 Pr
Salz
1 TL
Thymian
Gnocchi:
125 g
Kartoffeln
2 Stk.
Eigelb
35 g
Speisestärke
1 TL
Salz
50 g
Maronen
2 Zweige
Rosmarin
2 Zweige
Thymian
1 EL
Butter
1 Pr
Pfeffer
Apfel-Rotkraut:
500 g
Rotkohl frisch
1 TL
Preiselbeere frisch
1 Stk.
Apfel
1 TL
Butterschmalz
1 Schuss
Rotwein
1 Pr
Salz
1
Die Fasanenbrüste abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Dann auf Küchentüchern auslegen und leicht abtupfen. Anschließend je eine Seite leicht salzen. Die kompletten Fasanenbrüste in die Speckscheiben einwickeln, die Enden gut andrücken und etwa 10 bis 12 Minuten von allen Seiten in einer Pfanne mit Butter bei kleiner Flamme anbraten. Anschließend in eine ofenfeste Form legen, in den vorgeheizten Ofen geben und bei 120 °C etwa 30 Minuten garen lassen.
2
In die zuvor zum Anbraten verwendete Pfanne das Tomatenmark geben und braun anrösten. Zwischendurch immer wieder mit einer Gabel rühren. Dann mit Wasser und Rotwein ablöschen und mit Rindsbouillon und Salz würzen. Die Konsistenz muss flüssig bis zäh sein. Anschließend die Soße in einen kleinen Topf umfüllen, den Thymian dazugeben und kurz mit köcheln lassen.
3
Für die Gnocchi die Kartoffeln ungeschält in Salzwasser garen und so warm wie möglich pellen. Dann reiben und mit Eigelb, Speisestärke und Salz verrühren, bis ein leicht klebriger Teig entsteht. Anschließend abgedeckt bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen. Die Maronen in 0,5 cm große Würfel hacken und etwas Öl leicht anbraten. Dann salzen und zum Gnocchiteig geben. Den Teig nochmals rühren, daraus Gnocchi formen und im Salzwasser kurz ziehen lassen (solange bis sie aufsteigen). Die Rosmarin- und Thymianzweige fein hacken. Die Butter in einer heißen Pfanne braun werden lassen und die Gnocchi hineingeben. Diese abschließend heiß anbraten, Rosmarin, Thymian und Pfeffer dazugeben und kurz mit ziehen lassen.
4
Für die Apfel-Rotkraut die Kraut in einen Topf geben und mit Preiselbeeren, Apfel, Butter und Rotwein gut vermengen. Anschließend etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen und nach Geschmack mit Salz nachwürzen.