Schwäbischer Zopf

oder ein Rosenkuchen

von Stern
Schwäbischer Zopf - Rezept
   FÜR 12 PERSONEN
1 Grundrezept
Hefeteig süß
50 g
Rosinen
70 ml
Sahne
150 g
gemahlene Haselnüsse
1 Päckchen
Vanillezucker
1 TL (gestrichen)
Zimt
100 g
Puderzucker
2 EL
Zitronensaft
1
Hefeteig süß herstellen. In der Wartezeit die Füllung zubereiten: Rosinen waschen, sehr fein zerkleinern. Sahne, gem. Haselnüsse, Vanillezucker und Zimt mit den Rosinen mischen.
2
Teig zu einer 3 mm dünnen rechteckigen Teigblatte auswellen. Füllung gleichmäßig auf der Teigplatte verteilen. Längseite der Teigplatte aufrollen. Die Rolle in der Mitte bis 2 cm vor dem Rollenende aufschneiden. Beide Teile mit der Schnittfläche nach oben zu einem Strang verschlingen. Enden unter dem Zopf verwahren.
3
Schwäbischen Zopf auf ein vorbereitetes Backblech setzen und bei 180 °C ca. 30-40 Minuten backen lassen.
4
Bei Bedarf Puderzucker und Zitronensaft zu einer Glasur herstellen und den heißen Zopf damit bestreichen. Glasur trocknen lassen.
5
Tipp: Wird die aufgerollte Teigplatte in ca. 5 cm dicke Schreiben geschnitten und in neine vorgefettete Springform (Durchmesser 26 cm) gesetzt, erhält man einen Rosenkuchen. Backzeit und Temperatur: siehe Schwäbischer Zopf