Brodetto all'anconetana / Fischsuppe aus Ancona

Traditionelle italienische Fischsuppe aus 13 Sorten Fisch. Das Rezept ist für 8 Personen. Für weniger lohnt sich der Aufwand einfach nicht

von mcdeuce
   FÜR 8 PERSONEN
1 Stück
große Zwiebel in feine Ringe geschnitten
3 Zehen
Knoblauch gehackt, Menge je nach Geschmack
Petersilie gehackt Menge nach Geschmack
100 ml
Weinessig
700 g
Tomaten
8 Scheiben
dunkles Brot
Salz, Pfeffer, Olivenöl
1,5 kg
Gemischter Fisch z.B. Seebarben, Makrelen, Flunder, kleiner Steinbutt, große Scampi, Meereschen, Heuschreckenkrebse, Drachenkopf, kleine Seebarsche, Kabeljau. Sepien, Knurrhahn, Glatthai etc.
Wichtig ist, dass es 13 Sorten Fisch sind denn nur dann ist es ein echter Brodetto
Den Fisch ( bitte beachten, dass es 13 Sorten sein müssen) säubern, abwaschen und abtupfen. in einem großen Topf ( möglichst aus Ton) die in feine Ringe geschnittenen Zwiebeln auf kleiner Flamme in etwas Öl andünsten. Die Mischung aus dem gehackten Knoblauch und der Petersilie hinzugeben, den Drachenkopf und die geschälten und zerkleinerten Tomaten ebenfalls hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf kleiner Flamme weiter köcheln. Wenn der Drachenkopf gar ist, herausnehmen, putzen und durch ein Sieb wieder in den Topf streichen. Nun die restlichen Fische entsprechend ihrer Garzeit nach und nach hinzugeben. Hier wäre die Reihenfolge: Sepien und Kalamare, Heuschreckenkrebse, Scampi, dann die Fische, Seezunge und Kabeljau zuletzt. Wenn das Ganze zu kochen anfängt, den Weinessig zugießen und auf kleiner Flamme ohne Deckel 15 Minuten köcheln lassen. Der Sud sollte eine dickflüssige Konsistenz haben. Den Brodetto über die iin den Suppentellern beriets plazierten Brotscheiben gießen und servieren. Nur wenn man Spaghetti anmachen möchte, läßt man den Brodetto noch dickflüßiger werden. In diesem Fall keinen Essig zugeben.