Sachertorte

Traditionelle österreichische Festtagstorte

von chefinmaria
Sachertorte - Rezept
   FÜR 16 PERSONEN
200 Gramm
dunkle Kuvertüre
7 Stück
Eier Freiland
200 Gramm
Butter
60 Gramm
Puderzucker
1 Päckchen
Vanillezucker
200 Gramm
Zucker
180 Gramm
glattes Mehl
*********GLASUR********
200 Gramm
Marillenmarmelade
200 Gramm
dunkle Kuvertüre klein gehackt
150 ml
Sahne
50 Gramm
Butter
********GARNITUR**************
250 ml
Sahne
1
Backrohr auf 160 Grad vorheizen. Springform 26 cm Durchmesser mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen.
2
Kuvertüre in kleine Stücke hacken und über Wasserdampf (lippenwarm) schmelzen. Eier in Dotter und Klar trennen.
3
Weiche Butter mit Staubzucker, Vanillezucker und einer kleinen Prise Salz gut cremig rühren. Geschmolzene Kuvertüre untermischen. Masse gut cremig rühren. Dotter nach und nach einrühren.
4
Eiklar mit Kristallzucker zu cremigem Schnee schlagen. Ein Drittel vom Schnee mit der Schokolademasse verrühren. Restlichen Schnee und Mehl behutsam unterheben. Masse in die Springform füllen, zum Rand hin hochstreichen und im vorgeheizten Rohr mittlere Schine bei 170 - 180 Grad ca. 45 Minuten backen. (Nadelprobe)
5
Torte aus dem Rohr nehmen, mit Kristallzucker bestreuen, mit Backpapier bedecken, umdrehen und in der Form auskühlen lassen.
6
Springform abheben. Die Torte einmal durchschneiden. Marmelade glatt rühren. Den unteren Tortenboden mit ca 3 EL Marmelade bestreichen, den zweiten Tortenboden darauf setzen. Torte mit übriger Marmelade rundum einstreichen.
7
Für die Glasur Kuvertüre in kleine Stücke hacken. Obers aufkochen, über die Schokoladestücke gießen und die Schokolade unter Rühren auflösen (Masse soll Lippenwarm sein). Butter zugeben und die Glasur glatt rühren. Glasur über die Torte gießen und mit einer Palette gleichmäßig verstreichen. Torte zum Festwerden der Glasur ca 3 Stunden kühlen.
8
Für die Garnitur Obers schlagen. Torte in Stücke schneiden und mit Obers garniert anrichten.
9
Orginal Rezept, so wie im Hotel Sacher behauptete meine liebe Großtante Luise aus Wien, Die dieses Rezept hütete und kaum jemanden weitergab.