Kantonesisches Blumenkohlomelette

Eine saftige Beilage zu allerlei Gerichten der kantonesischen Küche.

von Antareja
Kantonesisches Blumenkohlomelette - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 4 PERSONEN
1 kleiner
Blumenkohl
4
Eier, Größe M
1 Prise
Hühnerbrühe, Kraftbouillon
2 Prisen
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle
1 Msp
Macispulver
2 EL
Olivenöl, extra vergine
Zum Garnieren:
1 Prise
Chili, rot, getrocknet und geschrotet, (z.B. Pul Biber)
Blüten und Blätter
1
Den Blumenkohl waschen und die Röschen nahe am Kopf abtrennen. Die Stiele vom Stängel abschneiden und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Röschen auf Daumennagelgröße zerkleinern. Im kochenden Wasser, zusammen mit den Scheiben 2 Minuten blanchieren.
2
Die Eier aufschlagen und mit Hühnerbrühe und mit Pfeffer und Macis verquirlen. Das Olivenöl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Die Blumenkohlstücke zugeben und kurz rösten.
3
Die verquirlten Eier darüber gießen und mit Deckel stocken lassen. Vom Herd nehmen und ein wenig abkühlen lassen.
4
Auf ein Schneidbrett gleiten lassen und in ca. 1 x 2 cm große, rautenförmige Stücke aufteilen. Auf eine Servierschale geben, garnieren, warm servieren und genießen.