Italienische Crostini mit Käse, Tomaten und Zwiebeln

Knusprige Brötchen mit saftigem Belag als Vorspeise (Antipasti). Rezept aus Ligurien, Italien.

von Antareja
Italienische Crostini mit Käse, Tomaten und Zwiebeln - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 3 PERSONEN
2
Ciabattini, ersatzweise 3 Scheiben Baguette
4 TL
Olivenöl, extra vergine
4 EL
Pesto genovese
80 g
Mozzarella, gerieben
2 mittelgross
Tomaten, rot, vollreif
4 kleine
Zwiebelchen, rot
4 Prisen
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle
Für das Pesto genovese:
40 g
Basilikumblätter
3 mittelgross
Knoblauchzehen, frisch
4 EL
Pinienkerne
4 EL
Mandeln, geschält
1 TL
Salz
4 EL
Olivenöl, extra vergine
20 g
Parmesan, fein gerieben
20 g
Pecorino, ersatzweise Bergkäse, mittelalt, fein gerieben
Zum Garnieren:
Blüten und Blätter
Für das Pesto:
1
Für das Pesto die Zutaten von Basilikumblätter bis Salz in einem Cutter (Moulinex o. Ähnliches) gut zerkleinern, dann in einem Marmormörser zu einer homogenen Paste mörsern. Löffelweise das Olivenöl einarbeiten. Zum Schluss den Käse ebenfalls löffelweise einarbeiten und zu einer homogenen Paste mörsern. Die Paste hält sich im luftdicht verschlossenen Glas im Kühlschrank ca. ½ Jahr.
Für die Crostini:
2
Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, längs halbieren und den grün-weißen Strunk herausschneiden. Jede Hälfte längs halbieren, die Körner entfernen und die Viertel längs in Streifen und diese quer zu Würfelchen schneiden. Die kleinen, roten Zwiebelchen an beiden Enden kappen, schälen, quer in ca. 2 mm dicke Scheibchen schneiden und die Ringe separieren.
3
Die Ciabattini horizontal halbieren. Die ca. 3 cm dicken Baguettestücke diagonal abschneiden. Im Toaster hellbraun toasten. Die Schnittflächen (bei den Ciabattini) und je 1 Seite bei den Baguette mit 1 EL Pesto einstreichen. Mit der Mozzarella bestreuen oder belegen. Tomatenwürfel darüber verteilen und die Zwiebelringe dazu platzieren. Mit schwarzem Pfeffer, frisch aus der Mühle, bestreuen.