Fladenbrot mit Borani-Joghurt-Dip und Haydari

Aykuts Vorspeise

von dpd
Fladenbrot mit Borani-Joghurt-Dip und Haydari - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 5 PERSONEN
Borani:
500 g
Spinat jung
3 TL
Salz
1 Pr
Pfeffer
300 g
Joghurt türkisch
Haydari:
100 g
Fetakäse
500 g
Joghurt türkisch
3 Stk.
Salatgurke klein
0,5 Bund
Dill
Minze frisch
2 Stk.
Knoblauchzehen gepresst
1 TL
Pfeffer
Salz
Fladenbrot:
600 g
Mehl
1 Stk.
Hefewürfel
1 TL
Zucker
300 ml
Wasser lauwarm
50 g
Butter
1 TL
Salz
3 EL
Olivenöl
Sesam
Borani:
1
Den Spinat waschen und dann kochen, bis er zusammengefallen ist, abtropfen und abkühlen lassen. Danach den Spinat in zwei gleich große Portionen teilen. 300 g Joghurt cremig rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine Spinatportion klein schneiden und unter die Joghurtcreme heben. Ggf. noch ein bisschen kaltstellen.
Haydari:
2
Den Käse mit einer Gabel zerdrücken, bis nur noch kleine Krümel vorhanden sind. Die Hälfte des Joghurts dazugeben und alles mit dem Pürierstab pürieren. Gurken, den restlichen Joghurt und die anderen Zutaten dazugeben und mit einer Gabel verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Ggf. (je nach Salzgehalt des Feta-Käses) etwas Salz hinzufügen, bis der Dip gut gesalzen, aber nicht versalzen ist. 2-3 Stunden ziehen lassen.
3
Mit etwas Olivenöl und Dill oder frischen Minzblättern dekorieren. Kann als Salat, Vorspeise oder Dip serviert werden.
Fladenbrot:
4
Das Mehl durchsieben, Hefe und Zucker hinzugeben und mit etwa 150 ml Wasser verrühren. 20 Minuten zugedeckt gehen lassen. Inzwischen die Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen, mit dem restlichen Wasser, Salz und Öl auf den Vorteig geben. Verkneten, bis ein geschmeidiger Teig daraus geworden ist. Ca. 45 Minuten abgedeckt gehen lassen.
5
Den Teig erneut kurz durchkneten, Fladenbrote daraus formen, mit der Gabel mehrmals hineinstechen. Die Fladen leicht bemehlen und in Sesam wenden. Ca. 15 Minuten auf dem gefetteten Blech zugedeckt gehen lassen und bei 225 Grad (vorgeheizt) ca. 25 Minuten backen.