Caldeirada de Peixe mit Baguette und Olivendip

Portugiesische Fischsuppe

von dpd
Caldeirada de Peixe mit Baguette und Olivendip - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 5 PERSONEN
Olivendip:
150 gr.
Oliven schwarz entsteint
100 gr.
Frischkäse
1 Stk.
Knoblauchzehe
Salz
3 EL
Olivenöl
Baguette:
700 gr.
Dinkel Mehl Type 630
30 gr.
Hefe frisch
12 gr.
Salz
650 ml
Wasser warm
Mehl zum Bestäuben
Caldeirada de Peixe:
2 l
Fischfond
400 gr.
Seeteufel
400 gr.
Muscheln
12 Stk.
Garnelen
2 Stk.
Paprika grün
1 Stk.
Zwiebeln groß
6 EL
Öl
Weißwein
1 Do.
Tomatenmark
1 EL
Paprikapulver
Koriander
Petersilie
Knoblauch
Salz
Olivendip:
1
Oliven hacken. Olivenöl, Salz und gepressten Knoblauch hinzufügen und den Frischkäse unterrühren.
Baguette:
2
Mehl und Salz mischen. Hefe im warmen Wasser auflösen. Zusammenfügen und glattrühren. Mindestens 1-2 Stunden gehen lassen. In Baguetteform füllen und bei 250 Grad Ober-/Unterhitze 20-25 Minuten backen. Backofen unbedingt vorheizen. Wasserschale mit in den Ofen stellen.
Caldeirada de Peixe:
3
Zwiebeln kleinhacken und leicht in Öl andünsten. Paprikapulver, Tomatenmark und Knoblauch hinzugeben und mit Wein ablöschen. Etwas Fischfond hinzugeben. Muscheln in den Topf geben. Etwas Paprika oben drauflegen. Kurz warten. Danach den Fisch oben drauflegen und dann wieder Paprika. Wieder mit Fond aufgießen. Zuletzt die Garnelen ganz oben aufschichten. Bei jeder Lage salzen nicht vergessen.
4
Nochmal mit Sud auffüllen und zum Schluss Koriander und Petersilie zugeben. Nicht umrühren. Nur den Topf etwas rütteln. Sobald die Garnelen Farbe gezogen haben, ist der Fisch durch.