Apfeltarte mit Baiser und Streusel

Wenn man sich nicht zwischen Streusel oder Baiser entscheiden kann....

von Divina
Apfeltarte mit Baiser  und Streusel - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 4 PERSONEN
Boden
180 Gramm
Staubzucker
200 Gramm
Butter
4 Stück
Bioeier getrennt
300 Gramm
Mehl
1 TL (gestrichen)
Backpulver
1 Prise
Salz aus der Mühle
Füllung
1 kg
Äpfel, geschält, geschnitten
1 Stück
Saft und Abrieb einer Biozitrone
2 EL
Vanillezucker
Salz, Zimt
Baiser
4 Stück
Eiweiß (von Ei weiter oben)
100 Gramm
Staubzucker
1 Prise
Salz
Boden
1
Mehl mit Dottern, Zucker, Salz, Backpulver und kalter Butter zu einem Mürbteig kneten. Den Teig teilen in 1/3 zu 2/3. Beides im Kühlschrank mind 1 Stunde rasten lassen. Den Teig in eine Tarteform drücken bzw ausrollen und die Form damit auskleiden. Einstechen und im vorgeheizten Ofen 180 Grad Ober/Unterhitze ca 12 Minuten vorbacken. Rausnehmen und Abkühlen lassen.
Füllung
2
Äpfel schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden oder häxeln. Aber bitte nicht zu stark, es soll schon stückig bleiben - kein Mus. In einem Topf mit etwas Zimt, Vanillezucker, Zitronenschale und Zitronensaft 10 Minuten köcheln lassen. Saft und Abrieb bitte nur nach eigenem Gusto benutzen, sonst könnte es sehr sauer werden. Nach 10 Minuten überflüssige Feuchtigkeit kurz in einem Sieb abtropfen lassen, dann die Masse auf dem abgekühlten Boden verteilen.
Baiser & Streusel
3
Die Eiklar mit etwas Salz sehr steif schlagen, den Staubzucker einrieseln lassen. Die Baisermasse auf den Äpfeln verteilen. Aus dem restlichen Drittel Teig Streusel mit den Händen reiben, auf der Baisermasse verteilen. Im Ofen (Einstellung wie vorher, 180 Grad, Ober/Unterhitze) ca 30 Minuten überbacken, wenn es oben zu dunkel wird, mit Folie abdecken. Abkühlen lassen und wem es nicht genug herrliche Kalorien sind, bitte mit Vanilleeis servieren :-))