Schoko-Waffeln "Hanuta-Art"

garantiert ohne Palmöl..............und man weiß, was drin ist....

von barbara62
Schoko-Waffeln "Hanuta-Art" - Rezept - Bild Nr. 8661
   FÜR 9 PERSONEN
1 großes
Waffelblatt (bekommt man im Internet)
150 g
Vollmilchkuvertüre
50 g
Zartbitter-Kuvertüre
200 g
Nougat-Rohmasse
70 g
Haselnüsse oder Mandeln gehackt
50 ml
Sahne
1
Zuerst in einem Gefäß beide Kuvertüren über dem Wasserbad schmelzen lassen. Topf mit dem Gefäß von der Hitze nehmen ( Restwärme des Wassers reicht aus), Nougat esslöffelweise zugeben und in der gut warmen, flüssigen Kuvertüre auflösen. Die gehackten Nüsse oder Mandeln unterheben und anschließend die Sahne einrühren. Dabei wird die Masse fester und kompakter. Dann sofort und recht zügig die Masse ca. 1 cm dick rechteckig auf dem Waffelblatt auftragen und anschließend ringsherum das Waffelblatt zurecht schneiden. Das mit der Masse belegte Teil ausmessen, für die Oberfläche ein ebenso großes Stück von dem restlichen Waffelblatt ausschneiden, dieses auf die Oberfläche legen und mit der flachen Hand vorsichtig andrücken. Danach auf eine glatte, feste Unterlage legen und für wenigstens 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
2
Nach dem Kühlen und Erhärten die große Platte mit einem sehr scharfen Messer in ca. 9 gleichgroße Portionen schneiden.................und schon kann genascht werden.
Erklärung zu den Waffelblättern:
3
Ich habe sie vor langer Zeit im Internet gekauft und noch einen erheblichen Vorrat. Sie sind ewig haltbar und vielseitig verwendbar. Man kann sie auch als Unterlage für einige Gebäck-Sorten und Schaumküsse o.Ä. verwenden.