Kritharaki-Salat mit Dorsch vom Grill

heute mal "griechisch" angehaucht.............

von barbara62
Kritharaki-Salat mit Dorsch vom Grill - Rezept - Bild Nr. 8260
   FÜR 3 PERSONEN
Salat:
125 g
Kritharaki (griechische Nudeln in Reisform)
50 g
Paprika rot
50 g
Paprika grün
50 g
Frühlingszwiebeln
50 g
Salatgurke mini
50 g
Tomate, Gewicht ohne Kerne
1 große
Knoblauchzehe
35 g
Tomaten eingelegt in Öl
125 g
Griechischer Joghurt 10% Fett
2,5 leicht geh. EL
Paprikamark (Ajvar)
1 EL
Zitronensaft
0,5 TL
Chiliflocken
Pfeffer, Salz, Zucker
Fisch:
400 g
Dorsch
20 g
Butter flüssig
100 g
Schinken geräuchert in Scheiben, bzw. so viel Scheiben, wie Portionen
Pfeffer, Salz
Salat:
1
Kritharaki nach Packungsanleitung noch leicht bissfest kochen und dann sofort gut unter fließend kaltem Wasser abspülen.
2
Von den Paprikas mit dem Sparschäler die Haut entfernen, entkernen und in nicht zu große Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen. Das Grün in Ringe und die kleine Zwiebel in grobe Würfel schneiden. Gurke waschen, nicht schälen und in ebenso große Würfel, wie die Paprika schneiden. Tomaten waschen, entkernen und Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Knoblauch häuten, fein hacken. Eingelegte Tomaten etwas abtropfen lassen und klein schneiden. Alles zusammen mit den Nudeln in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
3
Aus Joghurt, Ajvar, Zitronensaft und den Gewürzen eine Marinade anrühren, diese gut mit dem Salat vermengen und ihn abgedeckt wenigstens 2 Stunden in der Kühlung durchziehen lassen. Sollte er danach die Marinade zu sehr aufgenommen haben und leicht "trocken" wirken, so kann er mit einem kleinen Schuss Sahne oder Milch wieder flüssiger gemach werden. Vor dem Servieren aber noch einmal abschmecken.
Fisch:
4
Ich habe hier Dorsch verwendet, weil wir ihn fangfrisch geschenkt bekommen haben. Dorsch ist ein sehr "magerer" Fisch, d.h. er kann beim Braten oder Grillen sehr schnell trocken werden. Darum habe ich mich für die Ummantelung mit dem Schinken entschieden, und es hat ihm sehr gut getan.
5
Den Fisch also gut unter kaltem Wasser abspülen, gut abtrocknen und eventuelle Gräten ziehen. Dann in gewünschte (möglichst nicht zu große) Portionen schneiden und diese ringsherum erst gut mit der flüssigen Butter bestreichen, dann würzen und anschließend jede in eine entsprechend große, dünne Scheibe Schinken wickeln.
6
Bei mir waren die Portionen zwischen 7 - 8 cm lang und etwa 4 - 5 cm dick und haben auf dem Grill jeweils - mit Wenden - 5 Min. gebraucht. Danach war der Schinken zwar nicht überall cross, aber der Fisch noch wunderbar saftig.
7
Als zusätzliche Beilage gab es noch Halloumi vom Grill...............