Thailändisches Red Chicken Curry

Wunderbar cremig durch die Kokosmilch, aromatisch durch die intensiven Gewürze

von Marianne1
Thailändisches Red Chicken Curry - Rezept - Bild Nr. 7690
   FÜR 4 PERSONEN
500 Gramm
Hühnerbrustfilet
400 ml
Kokosmilch
250 Gramm
thailändische Auberginen
1 halbe
Paprikaschote frisch
250 Gramm
Okraschoten oder Zucchini
1 kleine
rote Thai-Chilischote oder 1 große rote Chilischote
1 Bund
Frühlingszwiebeln frisch
2 EL
rote Currypaste
1 TL
Palmzucker, ersatzweise brauner Zucker
1 Bund
Koriander frisch
15 Bätter
Thai-Basilikum aus dem Asienladen
2 TL
asiatische Fischsoße
1
Das Gemüse waschen und in mundgerechte kleinere Streifen oder Stücke schneiden. Die rote Chili in kleine Ringe schneiden und entkernen. Vorsicht, nicht mit den Fingern ans Auge kommen, das brennt höllisch.
2
Koriander waschen und nicht zu fein hacken und zur Seite stellen.
3
Das Hühnerfleisch in dünne Streifen schneiden und mit 1TL Fischsauce marinieren und beiseite stellen.
4
Jetzt 4 El vom dickeren Teil, der oben auf der Kokosmilch ist, abnehmen und im Wok kurz aufköcheln lassen. Die rote Currypaste dazu geben und ca. 2-3 Min. in der Kokosmilch braten, Wenn es anfängt, gut zu duften und das Öl an die Oberfläche tritt, noch einmal etwa 2 EL Kokosmilch dazu geben. Nun das Hühnerfleisch hinzu geben und ca. 2-3 Min. anbraten, bis das Fleisch gut mit der Paste überzogen ist.
5
Nun die restliche Kokosmilch und die restliche Fischsauce und den Palmzucker hinzugeben und ca. 3 Min. köcheln lassen. Das kleingeschnittene Gemüse und die Frühlingszwiebeln dazu geben und nochmal 3-4 Min. köcheln lassen. Koriander, Chili und Thai-Basilikum dazu geben und mit Reis servieren. Am besten eignet sich der thailändische Jasmin-Duftreis. ♥ Guten Appetit ♥