Fleisch: Orientalisch angehauchter Lammtopf mit Cashewreis

Scheherazade wäre beeindruckt gewesen ;-)

von lunapiena
Fleisch: Orientalisch angehauchter Lammtopf mit Cashewreis - Rezept - Bild Nr. 6906
   FÜR 3 PERSONEN
Die Marinade
1 Stück
Ingwer, walnussgroß
1 Hand voll
Rosinen
2 Stück
Kardamomkapseln
0,5 Stück
Zimtstange
5 Stück
Pimentkörner
1 Teelöffel
Pfefferkörner schwarz
1 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
4 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
0,5 Teelöffel
Kurkuma Gewürz gemahlen
0,5 Teelöffel
Paprikapulver
1 Messerspitze
Zitronengras getrocknet und gemahlen
0,5 Teelöffel
Currypulver
2 Esslöffel
Honig flüssig
2 Stück
Kaffir-Zitronenblätter
Das Fleisch
400 Gramm
Lammfleisch aus der Keule
...und außerdem
2 Esslöffel
Butterschmalz
1 Esslöffel
Tomatenmark
4 Stück
Feigen getrocknet
1 Hand voll
Rosinen
250 ml
Lammfond*
0,5 Stück
Bioorange
Salz und Pfeffer
Der Reis
2 Tassen
Wasser
1 Tasse
Jasminreis
0,25 Teelöffel
Salz
1 Hand voll
Cashewnuss geröstet
1
Ingwer schälen. Ingwer und Rosinen in kleine Würfel schneiden.
2
Piment- und Pfefferkörner, sowie die Kardamomkapseln andrücken und zusammen mit der etwas zerkleinerten Zimtstange ohne Fett in einer Pfanne anrösten, bis es anfängt zu duften. Einen Esslöffel Olivenöl zusammen mit den Ingwer- und Rosinenwürfeln dazu geben und leicht anbraten.
3
Olivenöl mit Kurkuma, Paprika, Zitronengras, Curry und Honig verrühren und zusammen mit den Kaffir-Zitronenblättern und den angerösteten Gewürzen über das, in mundgerechte Würfel geschnittene Lammfleisch geben. Gut durchmischen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
4
Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Sofern gewünscht, Kardamomkapseln, Zimtstangenfragmente und Kaffir-Zitronenblätter entfernen. Dann das Tomatenmark zugeben, ebenfalls mit anrösten und dann mit Lammfond (*aus den Knochen der Keule selber hergestellt - siehe auch https://www.kochbar.de/rezept/479424/Vorrat-Wildfond.html aber ohne Backpflaumen) aufgießen.
5
Die Orange auspressen und die Schale in Stücke schneiden. Die Feigen klein schneiden und zusammen mit den Rosinen und der Orangenschale zum Fleisch geben. Das Ganze abdecken und mindestens 1,5 Stunden schmoren lassen. Eventuell etwas Wasser nachgießen.
6
Ganz zum Schluss, wenn das Fleisch schön weich ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Orangesaft ohne Fruchtfleisch unterrühren.
7
Für den Reis das Wasser mit Salz zum Kochen bringen, den Reis dazu geben, ca. 5 Minuten abgedeckt kochen lassen. Den Herd ausschalten und mit der Restwärme den Reis ausquellen lassen. Dauert so ca. 10 - 12 Minuten. Die Chashewkerne ohne Öl in einer Pfanne anrösten und dann unter den Reis mischen.