Kirschpflaumensaft mit Brombeeren

Dampfentsaften im Stil der Großmutter

von Publicity
Kirschpflaumensaft mit Brombeeren - Rezept - Bild Nr. 6163
   FÜR 4 PERSONEN
5 Kilogramm
Rote Kirschpflaumen, gewaschen,´und verlesen
1 Kilogramm
Brombeeren, gewaschen und verlesen.
Zucker, Xylith, Erytrith oder Süßstoff nach Bedarf und Gusto
Den Dampfentsafter startklar machen und im unteren Topf ca. 2,5 Liter Wasser geben. Im oberen Behälter des Dampfentsafters das gesamte Obst geben. Die Kirschpflaumen müssen nicht entkernt werden. Dann alles auf Höchststufe kochen. Gelegentlich immer einen Liter Saft in eine zuvor sterilisierte Flasche abfüllen. Nach ca. 2 - 2,5 Stunden ist die Zeit des Entsaftens vorbei. Das merkt man deutlich. Bei mir kommen immer so zwischen 4 und 5,5 Liter Saft bei raus. (Übrigens: Aus dem ganzen Matsch kann man Fruchtleder machen. Alles durch die flotte Lotte drehen und den Brei auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech geben. Im Backofen trocknen lassen.) Kirschpflaumen sind sehr sauer, da sollte man über die Zugabe von Zucker u. ä. in der Tat nachdenken. Gesüßt habe ich den Saft wie immer mit Süßstoff. Ich und mein Cousin vertragen Süßstoff sehr gut. Durchfall hatten wir davon noch nie. Mein Cousin liebt diesen Saft sehr. Er lässt sich mit Wasser verdünnt prima trinken und ist ein perfekter Durstlöscher im Sommer!