"Brownie" als Kuchenkranz und Lemon Curd Glasur

Oma Löffel`s Kuchen = genial "fudgy" der Kern und der Mantel wie ein Cookie

von cockingcool
"Brownie" als Kuchenkranz und Lemon Curd Glasur - Rezept - Bild Nr. 5763
   FÜR 4 PERSONEN
250 Gramm
Butter
500 Gramm
Zartbitterschokolade
100 Gramm
Muscovadozucker
150 Gramm
Feinzucker
1 Essl.
Vanillezucker
150 Gramm
Mehl
100 Gramm
reiner Kakao
6 Stück
Eier (Grösse M)
1/2 Teel.
Backpulver
1 Teel.
Backsoda oder Natron
als Topping wenn gewünscht
3 Stück
Amalfi-Zitronen
3 Stück
Limetten
2 Essl.
Milchmädchen
150 Gramm
Puderzucker
50 Gramm
Lemon Curd
Vorwort
1
Wir können über dieses Rezept gerne und ausführlich diskutieren :) aber eines weiss ich 100 %ig = es ist ein genialer Kuchen. Er erfüllt alles was ich mir gewünscht habe. Das innere wie ein american Brownie und der Mantel wie ein Cookie. Die Meinungen der Zutaten gehen im Bezug auf Brownies ja weit auseinander. Grösster Diskussionspunkt ist = Backpulver JA oder NEIN. Ich sage JA !!! Ein weiterer Punkt die Zutaten als solches. Ich habe nun einige Zeit hin und her probiert und bin in der Ausführung zu diesem nun fertigen Rezept gekommen. Schokolade ist die wichtigste Zutat und sie sollte nicht durch Kuvertüre oder billige Schokoladentafeln ersetzt werden. Auch ist die Zuckermischung nicht unwesentlich für ein perfektes Ergebnis. Lasst euch überraschen- es ist ein für mich perfekter Brownie Kuchen.
Nun zum Brownie Kuchen backen :)
2
Als erstes die Schokolade mit der Butter in einem ausreichend hohen Topf (der Teig wird hierdrin gerührt) schmelzen. Sobald beides geschmolzen ist geben sie den Zucker und Muscovado Zucker hinzu- mit einem Schneebesen unterschlagen und dann richtig auskühlen lassen. Hinweis = Backzeit und das Auskühlen der Schokolade ist das wichtigste zum gelingen des Brownie Kuchens. Warum ist es so wichtig die Schokolade richtig auskühlen zu lassen ? Weil wenn die Schokolade warm unter die Eier gerührt wird werden die Brownies oder der Brownie Kuchen hart.
3
In dieser Zeit den Backofen auf 175 Grad O/Unterhitze vorheizen. Die Backform mit Backspray oder Butter einfetten. In einer Schüssel können sie schon das Mehl mit dem Kakao, Backsoda oder Natron und Backpulver mischen.
4
Die Schokoladenbutterzuckermischung sollte nun richtig abgekühlt sein. Das ist sehr wichtig- damit der Teig bestes Ergebnis erreichen kann. Nun als nächstes die Eier mit der Schokoladen-Butter-Zucker-Mischung kurz schaumig schlagen. Hinweis = Für Brownies (Browniekuchen) werden die Eier nicht separiert aufgeschlagen.
5
Im nächsten Arbeitsschritt die Mehl-Kakao-Mischung nur so lange unterrühren, bis gerade so ein Teig entsteht. WICHTIG = Das Mehl immer nur so lange unterrühren, bis gerade so ein Teig entsteht denn nur so werden Brownies richtig schön weich. Perfekt! ? Das war es auch schon- der für mich perfekte Teig ist fertig.
6
Geben sie den Teig in die für sie geeignete Backform (ich habe hier bewusst eine Kranzform gewählt da ich reichlich Cookieerlebnis haben möchte. Die Form nun in den Ofen auf mittlerer Schiene geben und 45-50 Minuten backen.
7
Brownies müssen nach dem Backen erstmal auskühlen. Nicht anders ist es bei diesem Kuchen. Zuerst bei Zimmertemperatur die Ofenhitze entschwinden lassen und dann anschliessend ab in den Kühlschrank – mindestens für 8 Stunden.
8
Holen sie den Brownie - Kuchenkranz aus dem Kühlschrank. Nun vermengen sie die Zutaten für die zusätzliche Glasur. Wenn sie zu flüssig erscheint einfach solange Puderzucker beimischen bis die von Ihnen gewünschte Konsistenz erreicht ist. Streichen sie den Kranz nun mit Lemon Curd ein und lassen sie die " Glasur" drüberlaufen.
9
Nochmal 30 Minuten in den Kühlschrank und dann - an die Messer und Kuchengabel- auf die Plätze -fertig-Los :):)
Süsse Grüsse von "Oma Löffel" alias Biggi ♥