Zopf-Milch-Brötchen

innen luftig und weich

von barbara62
Zopf-Milch-Brötchen - Rezept - Bild Nr. 5685
   FÜR 7 PERSONEN
Brühstück:
50 ml
Wasser
50 ml
Milch
25 g
Weizen Mehl Type 405
Teig:
375 g
Weizen Mehl Type 405
20 g
Vollmilchpulver
60 g
Zucker
8 g
Salz
12 g
Trockenbackhefe
100 ml
Milch
1
Ei Gr. L
65 g
Butter sehr weich
1
Eigelb
1 EL
Wasser
Brühstück:
1
Wasser, Milch und Mehl in einen Topf geben, kalt verrühren. Dann bei mittlerer Temperatur und unter ständigem Rühren auf dem Herd erhitzen, bis die Masse bindet und eindickt. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen.
Teig:
2
Alle Zutaten - bis auf die weiche Butter - sowie die angerührte, erkaltete Mehlmasse (Brühstück) in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Dann erst die Butter zugeben und nun den Teig so lange kneten, bis er glatt ist, glänzt und sich beim Kneten glatt von der Schüsselwand weg dreht. Das kann unter Umständen 5 Min. dauern. Eine neue, größere Schüssel gut einölen und den Teig dort hin umfüllen. Schüssel mit Klarsichtfolie (oder Deckel) fest verschließen und für 90 Min. nur bei eingeschalteter Lampe in den Backofen stellen. Das Teig-Volumen muss sich etwas mehr als verdoppeln.
3
Nach Ablauf der Zeit die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig hinauf geben. Seine Oberfläche und auch die Hände leicht bemehlen und ihn - mit Hilfe eines Teigschabers - falten, leicht plattieren, wieder falten. Das etwa 3 x. Da der Teig extrem weich ist, immer wieder ganz leicht Mehl ausstreuen, damit er nicht an der Arbeitsfläche klebt.
4
Nun 21 Portionen à ca. 40 g abstechen und jede zu einer Rolle von ca. 21 cm formen. Für einen Zopf werden immer 3 Rollen benötigt. Diese legt man sternförmig vor sich hin, d.h. die oberen Enden werden leicht zusammen gedrückt und die unteren spreizen sich auseinander. Dann beginnt man zu flechten, indem man den rechten Strang über den mittleren legt und über ihn den linken schlägt. Jetzt ist der ehemals mittlere nach rechts gerutscht und der ehemals linke in der Mitte. So macht man dann in Wiederholung weiter wie vorher, bis es nicht mehr geht. Das untere Ende drückt man dann ebenfalls leicht zusammen und knickt es um, sodass es unter dem Zopf liegt und so ein schöner Abschluss entsteht.
5
Die Zöpfe mit großem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit einem Tuch abdecken und so wieder (bei nur eingeschalteter Lampe ! ) in den Ofen schieben und dort ca. 30 - 40 Min. aufgehen lassen.
6
Wenn die Zöpfe deutlich größer geworden sind, das Blech heraus holen und den Ofen auf 175° Umluft vorheizen. Das Eigelb mit dem Wasser verrühren, die Zöpfe behutsam (sonst gibt es Dellen) damit bestreichen und dann das Blech auf mittlerer Einschubleiste in den Ofen geben. Die Backzeit liegt zwischen 20 - 25 Min. Die Zöpfe sollten eine schöne, goldbraune Farbe haben. Wer nicht möchte, dass sie durch das weitere Ausdehnen beim Backen an manchen Stellen aneinander kleben, der muss sie vorher auf 2 Bleche verteilen.