Fleisch / Rind = Rindergulasch ohne Röstaromen à la Biggi

ein perfekt verwirrendes Gericht durch seine etwas andere Zubereitungsmethode

von cockingcool
Fleisch / Rind = Rindergulasch ohne Röstaromen  à la Biggi - Rezept - Bild Nr. 5350
   FÜR 4 PERSONEN
für das Gulasch
1 Kilo
Rindergulasch (Premiumfleisch aus der Oberschale)
5 Stück
weisse Knoblauchzehen
5 Essl.
weisses Mehl
1 Essl.
weisser Kampotpfeffer
1 Essl.
weisses Salz
300 Gramm
weisses Fritierfett (pflanzliches Fett)
für die Sosse
100 Gramm
Butter
250 ml.
Kalbs oder Rinderbrühe
250 ml.
Küchenweisswein
2 Becher
Sahne 30% Fett
5 Stück
weisse Zwiebel (in Microfeine Würfel geschnitten)
5 Essl.
Mehl
nach Gusto
Pfeffer und Salz
ein Hauch
Kurkuma (zur Farbintensität)
300 Gramm
Champignons frisch
Beilagen
lila Kartoffel
Blumenkohl
Finales Würzen des Gulasch
ein paar Spritzer
Zitrone frisch
ein paar Spritzer
Worchestersauce
ein paar Spritzer
grünen Tabasco
einen Hauch
Estragon getrocknet
1
Na was denn jetzt ? Gulasch ohne Röstaromen- und das soll schmecken ? Ich kann hier und an dieser Stelle nur sagen- es schmeckt verdammt gut - zum einen Anders und zum zweiten, ich werde es sicher noch einige Male genauso wieder Kochen weil es so eine Überraschung im Geschmacksergebnis war. Ich nenne es mal hier im Rezept einfach weisses Gulasch- da sehr viel weisse Produkte verwendet wurden.
Zubereitung
2
Das Frittierfett auf die erforderliche (160 Grad) Temperatur erhitzen. Ich mache das in einem Edelstahltopf. Das zwischenzeitlich fertig vorgeschnittene Gulasch wird nun erst abgebraust (mit kaltem Wasser) und dann in einem sauberen Küchentuch getrocknet. Nun in eine kalte Schüssel füllen und mit den aufgeführten Gewürzen und dem Mehl bestäuben. Gut einreiben durch durchwalgen mit den Händen. Lassen sie das Fleisch etwas entspannen denn es soll nun mit Zeit vorbereitet werden.
3
Geben sie in das Frittierfett immer nur soviel Fleisch dass es an die Oberfläche schwimmen kann sobald es genügend Hitze bekommen hat. Kommt es langsam an die Oberfläche ist auch schon der Moment erreicht es wieder herauszuholen und in einen Bräter umzubetten. Den Bräter haben sie mit der Menge Butter ausgestrichen die für die Sosse gedacht ist. Der Vorgang des vorgarens dauert ca. 20 Minuten bei dieser Menge Fleisch.
4
Parallel zum Vorgaren des Fleisches setzen sie die Sosse schon an. Alle Zutaten werden folgend in einem Topf einmalig zum Aufkochen gebracht. Holen sie den Absatz des Fleisch aus dem Boden des Frittiertopfes und geben es mit in den Bräter. Dann füllen sie die vorbereitete Sosse in den Bräter. Diesen geben sie nun das Fleisch samt Sosse für 3 Stunden in den vorgeheizten Ofen bei 120 Grad Umluft plus.
5
Jetzt können sie eigentlich ne Runde shoppen gehen.:) Aber denken sie dran das das Fleisch irgendwann fertig ist. Deshalb wird eine dreiviertelstunde vor ende des Garprozesses mit den Beilagen angefangen.
6
Kartoffeln in Wasser garen. UNGESCHÄLT- dann kurz in Butter und Orangensalz (Kartoffel dazu halbiert) brutzeln lassen.
7
Den Blumenkohl ebenfalls garen. Im GANZEN. Sobald die ersten Röschen aussen anfangen sich zu öffnen ist er perfekt. Ich habe ihn nur mit Fingersalz und etwas Muskatblüte sowie einen Stich Butter gewürzt.
8
Die Champignons vierteln. 10 Minuten vor Garende zu dem Fleisch (dass sie jetzt das erste Mal durchrühren) legen und garziehen lassen.
9
Das Fleisch aus dem Ofen holen und final abschmecken. Teller anrichten fertig !!!!
Gutes Gelingen und kulinarische Grüsse eure Biggi