Kokossüppchen mit Himbeereis (Pietro Lombardi)

von grilldenprofi
Kokossüppchen mit Himbeereis (Pietro Lombardi) - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 3 PERSONEN
Suppe und Eis
2 Stk.
Bio-Zitrone
2 Stk.
Bio-Orange
2 Zweige
Basilikum
1 Stk.
Vanilleschote
1 kg
Himbeeren tiefgefroren
1 l
Kokosmilch
2 EL
Agavensirup
2 Stk.
Zitronengras
Schoko-Nuss-Crème-Kokos-Kekse
125 g
Butter
150 g
Zucker
1 Stk.
Ei
220 g
Mehl
0,5 TL
Salz
0,5 TL
Backpulver
6 EL
Kokosflocken
2 EL
Schoko-Nuss-Crème
Himbeersalat
250 g
Himbeeren
1 Schuss
Grand Marnier
1 Schuss
Agavendicksaft
3 EL
Kokosraspeln
3 Stk.
Basilikumblätter
Kekse
1
Ofen auf 200 Grad vorheizen
2
Butter und Zucker schaumig rühren, Ei darunter rühren, genauso wie Salz, Backpulver, Schoko-Nuss-Crème, Kokosflocken und Mehl.
3
Backblech mit Backpapier belegen. Mit dem Teelöffel aus dem Teig Kugeln formen und 12 Minuten backen.
4
Ein zweites Blech mit Backpapier belegen und Kokosraspeln drauf ausstreuen. Unter die Kekse einschieben und rösten.
5
Die frischen Himbeeren mit Grand Marnier und Agavensirup marinieren.
Suppe und Eis
6
Die Hälfte der Kokosmilch mit den gefrorenen Himbeeren im Standmixer mischen. Mit einem Spritzer Zitronensaft und eventuell etwas Puderzucker abschmecken.
7
Die andere Hälfte der Kokosmilch mit Zitronengras, Agavensirup, Saft und Abrieb der Orange und 1 Zitrone vermengen.
8
Auf den Tellern zuunterst den Himbeersalat platzieren, darauf einen Keks. Den Keks mit den gerösteten Kokosflocken bestreuen. Dann mit den marinierten Himbeeren bedecken und eine Nocke Eis obenauf platzieren. Das Süppchen rund herum angießen und mit einem Basilikumblatt toppen.