Herbstliche Pflaumen-Muffins

Frühstück; schlicht und lecker; süßes Gebäck; schmeckt Kindern; mit Chiasamen; variabel; für Picknick geeignet

von Sri_Devi
Herbstliche Pflaumen-Muffins - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 1 PERSONEN
200 g
Dinkelvollkornmehl
2 TL (gestrichen)
Backpulver
2 EL
Chiasamen
80 g
Kokosöl zerlassen
1 Stk.
Ei
175 g
griechischer Joghurt oder saure Sahne
60 g
Vollrohrzucker
3 EL
Ahornsirup
1 Prise
Salz
1 Msp
Zimt, Nelken, Muskat
1 Prise
Kardamom optional
2 Tassen
Pflaumen, entsteint, in Stückchen geschnitten
1
Die Chiasamen zu Begin in ca. 6 EL Wasser einweichen, bis sich nach ca. 10 Minuten ein sämiges Gel gebildet hat. In der Zwischenzeit Ei, Ahornsirup, Vollrohrzucker gut schaumig rühren. Joghurt und Kokosöl dazugeben und weiterrühren.
2
Alle trockenen Zutaten erst in einer separaten Schüssel vermengen und dann zusammen mit dem Chiasamengel kurz unter die feuchten Zutaten rühren. Der Teig sollte von der Konsistenz zäh vom Löffel fallen, also keinesfalls flüssig sein. Zuletzt die Pflaumen unterheben.
3
Den Teig in vorbereitete Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 - max. 35 Minuten backen. Bei der Stäbchenprobe darauf achten, dass man nicht unbedingt in die Pflaumen piekst, sonst meint man, dass der Teig noch nicht durch ist ;-P.
Ergänzende Hinweise:
4
Die Muffins schmecken warm und kalt und lassen sich ideal einfrieren. Wenn die Pflaumen total süß sind, kann man die Zuckermenge evtl. auch auf 30 g reduzieren. Wer es gerne normal süß mag, kann die Zuckermenge auf 80 g erhöhen. Ich fand bei nicht ganz süßen Pflaumen 60 g Zucker ideal. Probiert ruhig auch anderes Obst aus: Birnen, Aprikosen etc... alles was man jetzt so erntet.