Smut Wolfis Kohlrouladen

Abgeschaut von meiner Oma

von smutwolfi
   FÜR 6 PERSONEN
1 Stck
großer Weißkohl
1 Stck
Brötchen
1 Stck
Zwiebel
1 Stck
Ei
500 Gramm
Rinderhack
500 Gramm
Schweinehack
Salz aromatisiert
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
4 EL
Öl
0,5 L
Gemüsebrühe
1 EL
Mehl
200 Gramm
Saure Sahne 20 % Fett
100 Gramm
durchwachsenen Speck
Kohl putzen, dabei äußere Blätter entfernen. Große Blätter ablösen, in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, gut abtropfen lassen und die Blattrippen flach schneiden. Oder entfernen wenn sie zu dick sind. Brötchen in warmem Wasser (besser noch in Milch) einweichen, danach ausdrücken und in eine Schüssel geben. Dazu passt Salzkartoffeln, Kartoffelpü. Getränke 1 Pils oder eine schöner Weißwein Die fein gehackte Zwiebel ( am Besten vorher andünsten son können sie sauer schmecken), Hackfleisch, Ei, Pfeffer, Salz und Muskat hinzufügen. Alles gut vermengen und den Fleischteig zu 6 Buletten gleicher Größe formen. 2 Blätter pro Portion überlappend auslegen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Je eine Bulette darauf legen, die Blätter fest zusammenwickeln und mit Küchengarn zu binden. Öl oder Magarine, Butterschmalz je nach Geschmack in einem Bräter erhitzen und die Kohlrouladen darin ringsum anbraten. Mit Gemüsebrühe begießen und alles im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 45 Minuten braten. Nach der Hälfte der Garzeit die Rouladen einmal wenden und mit dem Fond übergießen. Rouladen aus dem Bräter nehmen und warmhalten. Den Bratenfond mit Wasser vermischtem Mehl binden und mit saurer oder süßer Sahne verfeinern. Tip es geht auch Kondesmilch Man kann aber auch mit Mondamin dunkeln Soßenbinder arbeiten Den Speck würfeln, rösten und in die Sauce geben. ( auf die Roulden drauf geben) Rouladen auf einer tiefen Platte anrichten, etwas Sauce darüber gießen und heiß servieren. Beilagen Restlichen Kohl als Krautsalat servieren gut angebraten schmeckt am besten und Salzkartoffeln 6 Portionen